Zuschuss

Theater Dortmund bekommt mehr als 1,3 Millionen Euro von der Bezirksregierung

Dortmund - Mehr als 1,3 Millionen Euro bekommt das Theater Dortmund von der Bezirksregierung Arnsberg als Betriebskostenzuschuss für kommende Saison. Mehr als alle anderen Städte im Regierungsbezirk.

Insgesamt sind es mehr als drei Millionen Euro, die die Arnsberger Bezirksregierung Stadttheatern in ihrem Regierungsbezirk zur Verfügung stellt - als Betriebskostenzuschuss. Der größte Anteil geht dabei nach Dortmund: genau 1,37 Millionen Euro.

Davon bekommt das Schauspielhaus 1,07 Millionen Euro, das Kinder- und Jugendtheater (KJT) erhält 300.000 Euro. Die Zuschüsse dienten dazu, "die herausragende Arbeit auch in der Zukunft sichern zu können", heißt es in der Mitteilung der Bezirksregierung von Freitag (10. August).

Schauspielhaus hat "deutschlandweit anerkanntes Renommee"

Das Schauspielhaus habe sich unter Intendant Kay Voges "inzwischen ein deutschlandweit anerkanntes Renommee erarbeitet" und schaffe "ein Labor für das digitale Zeitalter", heißt es am Freitag (10. August) in der Mitteilung der Bezirksregierung.

Wie Bezirksregierungs-Sprecher Benjamin Hahn sagte, entspricht der Betrag genau dem Zuschuss, den das Theater auch 2017 bekommen hat. Im Jahr 2016 hatte er unwesentlich niedriger gelegen, bei 1,046 Millionen fürs Schauspielhaus. Hahn erklärte, der Betrag orientiere sich am Haushaltsbedarf der Häuser und gelte für die Spielzeit 2018/19.

Auch Theater in Bochum und Hagen erhalten Zuschüsse

Auch die Nachbarstädte Bochum und Hagen bekommen Zuschüsse für ihre Häuser. In Bochum liegt der Betrag bei 933.000 Euro fürs Schauspielhaus. In Hagen erhält das Theater 691.000 Euro, das Kinder- und Jugendtheater 110.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare