Zwei Verletzte

Hausbewohner bei Brand in Mehrfamilienhaus mit Drehleiter gerettet

RENNINGHAUSEN - Zwei Verletzte durch Rauchgas forderte ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Keilhaustraße in Renninghausen am Freitagabend. Mehrere Bewohner des Hauses mussten mit Hilfe einer Drehleiter gerettet werden. Die Feuerwehr hatte viel zu tun.

Gegen 22.20 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, nachdem in einem Mehrfamilenhaus in einer Erdgeschosswohnung ein Weihnachtsbaum und Mobiliar in Brand geraten war. Die Rauchentwicklung im Treppenraum war so stark, dass den Bewohnern der oberen Geschosse der Fluchtweg abgeschnitten war.

Die Feuerwehr konnte schließlich mit Einsatz einer Drehleiter drei Frauen aus dem ersten Obergeschoss sowie zwei Frauen und einen Mann aus der Dachgeschosswohnung retten. Dafür und für die Brandbekämpfung waren drei Trupps von Wehrleuten mit Atemschutz im Einsatz.

Aus der Erdgeschoss-Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war, wurden ein Mann und eine Frau gerettet und notärztlich behandelt. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Dortmund war mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Bayern auf Schalke unter Druck
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Bayern auf Schalke unter Druck
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare