Zweifacher Raub

Muss ein 15-jähriger Dortmunder ins Gefängnis?

Dortmund - Erneut wurde am Mittwoch ein 15-jähriger Dortmunder festgenommen, der in Verdacht steht, zwei Überfälle kurz hintereinander verübt zu haben. Der Tatverdacht gegen ihn habe sich erhärtet.

Der 15-Jährige, den die Polizei am Montag wegen Verdachts des zweifachen Raubes festgenommen hatte, sitzt in Untersuchungshaft. Der vielfach vorbestrafte Jugendliche war zunächst seinen Erziehungsberichtigten übergeben worden.

Inzwischen, so berichtete die Polizei am Donnerstag, habe sich der Tatverdacht gegen ihn erhärtet. Er sei am Mittwoch erneut festgenommen und Donnerstag der Haftrichterin vorgeführt worden. Die habe Untersuchungshaft gegen ihn verhängt.

Der Jugendliche wird als Intensivtäter im Haus des Jugendrechts geführt. Bereits am Montag war ein 14-jähriger Intensivtäter in Untersuchungshaft geschickt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."

Kommentare