Zweiter Unfall in nur drei Wochen

Erneut kommt Auto auf der Martener Straße in den Gegenverkehr

LÜTGENDORTMUND - Zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen ist die Martener Straße in Höhe der Idastraße zum Schauplatz eines schweren Unfalls geworden: Nach Polizeiangaben ist dort ein Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Die Polizei wurde gegen 11.30 Uhr in die Senke der Martener Straße in Höhe der Idastraße gerufen. Dort war aus noch ungeklärter Ursache ein Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen kollidiert. Zwei Menschen wurden bei dem Zusammenprall leicht verletzt, eines der Autos landete im Graben.

Für die Unfallaufnahme war die Martener Straße zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Der aktuelle Unfall liest sich wie eine Kopie einer Polizeimeldung vom 27. November. Damals war ein Kleinwagen an der gleichen Stelle ebenfalls in den Gegenverkehr geraten und mit einem LKW zusammengeprallt. Im Gegensatz zum aktuellen Unfall wurde dabei eine Frau schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 
Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach: Alle Informationen rund um das Bundesliga-Topspiel am Freitag
Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach: Alle Informationen rund um das Bundesliga-Topspiel am Freitag

Kommentare