+
Die Polizei sucht Hinweise zum Unfall.

Fahrzeug rollt einfach los

45-jährige kommt beim Ausladen ihres Autos ums Leben

Beim Ausräumen ihres Autos ist eine Mutter in Schermbeck so schwer verunglückt, dass sie später starb. Die Frau kam mit ihrem Sohn vermutlich vom Einkaufen und parkte das Auto auf einem Stellplatz vor ihrem Wohnhaus an der Ulmenstraße in Schermbeck, wie die Polizei am Montag berichtete.

Während die Mutter zur Beifahrerseite ging, um auszuräumen, stieg auch ihr 13-jähriger Sohn aus. Als sie bei dem Vorfall am Freitag im Begriff war, einige Dinge durch die Beifahrertür auszuladen, setzte sich das Auto aus noch ungeklärter Ursache in Bewegung, rollte rückwärts in eine dicht bewachsene Hecke und riss die 45-Jährige einige Meter mit. 

Die Frau kam auf halber Strecke zu Fall und blieb dort schwer verletzt liegen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie am Sonntag starb. Ihr schockierter Sohn konnte zu dem Unfall bisher nicht befragt werden. 

Die Unfallursache sei vollkommen unklar, so die Polizei Wesel am Montag. Das ermittelnde Verkehrskommissariat Dinslaken bitte daher um Hinweise unter 0 28 58 / 91 81 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare