+
In Schermbeck ist es auf der B224 zu einem schweren Unfall gekommen.

Schwerer Verkehrsunfall

Horror-Unfall auf NRW-Bundesstraße: Lkw zerquetscht Smart - Fahrer tot

  • schließen

Auf einer Bundesstraße in Schermbeck/NRW ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Smart wurde dort von einem Lkw zerquetsch. Der Smart-Fahrer starb.

  • Auf einer Bundesstraße im Kreis Wesel ist es am Montag zu einem schweren Unfall gekommen.
  • Ein Mann ist dabei in Schermbeck ums Leben gekommen.
  • Er war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen.

Schermbeck/NRW - Auf einer Bundesstraße im Kreis Wesel (NRW) ist es am Montag (9. März) zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem ein 36-jähriger Mann ums Leben gekommen ist, berichtet RUHR24.de*. 

Der Unfall ereignete sich auf der B226 in Schermbeck, einer Gemeinde zwischen dem Niederrhein und dem Münsterland im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Schermbeck liegt nördlich des Ruhrgebiets, etwa  25 Kilometer von Essen entfernt.

Schermbeck/NRW: Schwerer Unfall - Smart kommt von Fahrbahn ab

Wie die Polizei in Schermbeck berichtet, war der Fahrer eines Smarts gegen 8.45 Uhr frontal mit einem Lkw zusammengeprallt. "Für den Insassen des Smarts kam leider jegliche Hilfe zu spät", berichten die Einsatzkräfte in ihrer Pressemitteilung.

Smart wird bei Unfall in Schermbeck/NRW komplett eingeklemmt

Laut Polizeiangaben befuhr der Smart-Fahrer zuvor die B224 aus Erle kommend Richtung Freudenberg. Plötzlich sei der Fahrer des Smarts aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal in den Lkw gefahren. "Durch den Zusammenprall wurde der Smart unter dem LKW komplett eingeklemmt", berichtet die Polizei.

In dem Lkw hatte den Angaben zu Folge ein 20-jähriger Mann gesessen, der später in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Notfallseelsorger kamen zum Unfallort in Schermbeck

Auch das PSU-Team (psychosoziale Unterstützung) und die Notfallseelsorge des Kreises Wesels wurden aufgrund der Schwere des Unfalles umgehend durch den Einsatzleiter der Feuerwehr zur Einsatzstelle alarmiert.

Ein Kleinwagen ist auf einer Landstrasse bei Schermbeck mit einem Lastwagen kollidiert.


In der Zwischenzeit wurde die Leiche des 36-jährigen Mannes aus dem Unfallauto geborgen.

Während des Einsatzes war die B224 in beiden Richtungen gesperrt. Nach der Bergung des Toten reinigten die Einsatzkräfte die Fahrbahn. Zudem wurde das durch den Unfall ausgelaufene Öl mit Ölbindemittel abgestreut.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn

Kommentare