Neue Bewohner auf einem Bauernhof

Kurzzeittourismus in Oer-Erkenschwick - diese drei Hengste beleben ab dem Frühjahr das Angebot

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Auf dem Bauernhof Fischer in Oer-Erkenschwick gibt es neue Mitbewohner. Drei Hengste mit südamerikanischen Wurzeln locken künftig Touristen nach Oer.

Xaver, Stan und Zampano sind drei einjährige Alpaka-Hengste. Sie sind Fluchttiere und mögen so gar keine Hektik. Dann geben sie Fersengeld und sind weg. „Wir trainieren täglich mit ihnen“, sagt Ludger Fischer, der mittlerweile in der fünften Generation den 1838 gegründeten Bauernhof an der Ecke Sinsener-/Theodorstraße in Oer-Erkenschwick im Nebenerwerb bewirtschaftet. Und Training tut Not: Denn ab dem Frühjahr soll das Alpaka-Trio mit Gästen Touren in die Haard unternehmen.

Alpakas in Oer-Erkenschwick sorgen für Entschleunigung

„Nur in und mit Ruhe kann man zu den Tieren Kontakt aufnehmen. Deshalb entschleunigen sie ganz zwangsläufig“, erklärt Tatjana Mlinar aus Oer-Erkenschwick. Die Fremdsprachenkorrespondentin hat mehrere Jahre in Peru, dem Heimatland der Alpakas, gelebt. Seitdem weiß sie: Wer den intelligenten Tieren einmal in die Augen geblickt und sich mit ihnen im wahrsten Sinne des Wortes beschnuppert hat, ist ihrem Charme erlegen.

So verschmust sind die Alpakas in Oer-Erkenschwick

Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste.
Tatjana Mlinar und Ludger Fischer präsentieren in Oer-Erkenschwick ihre drei Alpaka-Hengste. © ANDREAS KALTHOFF

Eier und Honig gibt es in Oer-Erkenschwick auf Vertrauensbasis

Auf dem Hof Fischer in Oer-Erkenschwick gibt es neben zehn Hektar Ackerland ansonsten Hühner, Bienen und Pensionspferde. Eier und Honig werden im Hofladen angeboten. Auf Vertrauensbasis – die Kunden nehmen sich die Produkte und lassen das Geld da. Ludger Fischer ist eigentlich selbstständiger Veranstaltungskaufmann und hat für viele bekannte Künstler gearbeitet. Wegen Corona liegt das Geschäft aber brach. Da soll das Landwirtdasein möglichst vom Neben- zum Haupterwerb werden. „Und da kam uns die Idee mit den Alpakas“, sagt Fischer.

Zweistündige Wanderungen in die Natur von Oer-Erkenschwick

Bei einem Züchter in der Region wurden Ludger Fischer und Tatjana Mlinar fündig und haben die drei Hengste gekauft. Die Herde soll künftig wachsen. Zudem will das Ehepaar die hochwertige Wolle vermarkten. Jeweils nach den Eisheiligen werden die Tiere, von denen zwei Tiere auch im benachbarten Henrichenburg leben, die auch bei Minustemperaturen draußen bleiben, geschoren. Rund drei Kilo Wolle pro Tier bringt das ein. Für Ludger Fischer liegen die Vorteile der Alpakas auf der Hand: „Die Tiere sind niedlich und haben ein freundliches Wesen. Sie sind deutlich größer als Hunde, aber dennoch gut an der Leine führbar. Und man muss sich zur Ruhe zwingen. Sonst kommt man mit den Alpakas nicht zusammen“, weiß Fischer aus eigener Erfahrung. Täglich sind er und seine Frau mit den Hengsten unterwegs. Sie sollen sich noch mehr an den Kontakt zu Menschen gewöhnen und diese ab dem Frühjahr bei zweistündigen Wanderungen in die Haard begleiten.

Landwirtschaft mit lebenden Tieren in Oer-Erkenschwick

„So etwas gibt es in Oer-Erkenschwick noch nicht“, stellt Ludger Fischer fest. Und er hat Recht: Die Alpakas bereichern das kurzzeittouristische Angebot in der Stadt. Und das ganz in der Nähe des Hohe-Mark-Steigs, der demnächst überregional vermarktet werden soll. Derweil haben sich Xaver, Stan und Zampano unter ihren Unterstand zurückgezogen und naschen dort von dem für sie bereitgestellten Heu. Aber immer wieder beäugen sie die kleine Menschengruppe auf ihrer Weide und traben plötzlich wieder neugierig heran. Ohne Misstrauen lassen sich die Tiere von Tatjana Mlinar und Ludher ein Halfter anlegen. Und schon könnte der Spaziergang in die Haard beginnen. „Das ist Landwirtschaft mit lebenden Tieren“, freut sich Ludger Fischer.

Gutscheine für tierische Spaziergänge in Oer-Erkenschwick

Wer sich schon jetzt für Gutscheine für Alpaka-Touren interessiert, erreicht Tatjana Mlinar unter der Telefonnummer 01 75 / 7 22 65 97 oder per E-Mail an info@hof-fischer.com

Rubriklistenbild: © ANDREAS KALTHOFF

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Gesundheitsamt meldet zwölf Neu-Infektionen am Mittwoch - Inzidenz steigt wieder
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Gesundheitsamt meldet zwölf Neu-Infektionen am Mittwoch - Inzidenz steigt wieder
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Gesundheitsamt meldet zwölf Neu-Infektionen am Mittwoch - Inzidenz steigt wieder
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Bürgerschützengilde Oer sagt das Schützenfest zu Pfingsten 2021 ab - das passiert mit dem Thron
Bürgerschützengilde Oer sagt das Schützenfest zu Pfingsten 2021 ab - das passiert mit dem Thron
Bürgerschützengilde Oer sagt das Schützenfest zu Pfingsten 2021 ab - das passiert mit dem Thron
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?

Kommentare