Ein Bus hält am Busbahnhof am Berliner Platz.
+
Nicht nur der Busbahnhof (Foto) am Berliner Platz soll zukünftig zu einer fahrradgerechten Umsteigestation in Oer-Erkenschwick werden.

Mobilitätskonzept

Innenstadt von Oer-Erkenschwick soll möglichst vom motorisierten Individualverkehr befreit werden

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Ein neues Mobilitätskonzept soll für eine komplette Neuregelung in der City von Oer-Erkenschwick sorgen. Radverkehr soll künftig Vorrang genießen.

Fast auf den Tag genau 30 Jahre alt ist das erste Verkehrskonzept der Stadt Oer-Erkenschwick. Mit der damaligen Entscheidung für Tempo-30-Zonen fast im gesamten Stadtgebiet war die Stimberggemeinde ihrer Zeit voraus. Jetzt wird zusammen mit den Bürgern an einem sogenannten Mobilitätskonzept gearbeitet, das erneut über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten umgesetzt werden soll. Erste Schwerpunkte sind schon durchgesickert: Künftig soll dem Fahrrad und der E-Mobilität deutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Oer-Erkenschwick ist zum Radfahren gerade ideal

Oer-Erkenschwick ist eine fürs Radfahren aufgrund ihrer Bebauungsdichte geradezu ideale Stadt. Denn binnen einer Entfernung von zwei Kilometern und maximal 20 Radfahrminuten ist so gut wie jeder Punkt erreichbar. Aber es fehlt bislang die Infrastruktur, um das Radfahren attraktiv zu machen“, erläutert der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Bernd Immohr. Zu dieser Infrastruktur zählen insbesondere ausrechend stabile Fahrradständer in der Stadt und Umsteigemöglichkeiten.

Neue Umsteigemöglichkeiten an vielen Stellen in Oer-Erkenschwick

Umsteigemöglichkeiten? „Ja, denn Mobilität darf zukünftig nicht isoliert nach einzelnen Fortbewegungsarten betrachtet werden. Beispiel: Oer-Erkenschwick ist eine Pendlerstadt mit einem öffentlichen Personennahverkehr, der viel besser ist als ein Ruf. Wenn man nun nicht nur den Busbahnhof am Berliner Platz, sondern auch Haltestellen in anderen Ortsteilen zu Umsteigestationen umbaut, an denen Fahrräder sicher abgestellt und die Akkus von Pedelecs geladen werden können, dann wird man auch viele Pendler dazu bringen, auf ihr Auto zu verzichten“, erläutert Immohr. Aber: Noch sei es speziell in der Innenstadt sehr ärgerlich, dass Radfahrer nach den zahlreichen Veränderungen der Straßenverkehrsordnung in den zurückliegenden Jahren gar nicht mehr wissen, wo sie denn nun herfahren sollen oder dürfen.

Für Oer-Erkenschwick soll nun ein Zielkonzept erarbeitet werden

Zusammen mit den Bürgern und der Kommunalpolitik der Stadt Oer-Erkenschwick soll nun ein Zielkonzept erarbeitet werden. „Und das mit Blick auf das Integrierte Stadtentwicklungskonzept und der Tatsache, dass die Ludwigstraße von einer Landstraße zu einer Gemeindefahrbahn wird“, sagt Immohr. Anschließend soll ein Maßnahmenkatalog bestimmt werden. „Für die einzelnen Maßnahmen müssen wir dann Fördermittel beim Land beantragen“, erläutert Immohr. Wobei es durchaus kleine Projekte gebe, die mit einem Pott Farbe (Fußgängerüberwege) zu realisieren sind. Bis hin zu Großbaumaßnahmen wie der möglichen Umgestaltung der „Aue“, die den den aus dem Cityteil der Stimbergstraße „ausgesperrten“ Verkehr übernehmen könnte. Immohr: „Wir wollen künftig das Auto nicht verteufeln, aber wir möchten die Aufenthaltsqualität und die Umwelt in der Stadt verbessern. Und vor allem: Wir wollen sicherstellen, dass künftig alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt berücksichtigt werden und nicht wie bisher der motorisierte Individualverkehr Vorrang genießt.“

Erst vor wenigen Tagen hat die Polizei die Unfallstatistik 2020 für Oer-Erkenschwick vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chaos zum Start in Wechselunterricht - so ist die Lage in Oer-Erkenschwick - Bürgermeister mit klarer Empfehlung
Chaos zum Start in Wechselunterricht - so ist die Lage in Oer-Erkenschwick - Bürgermeister mit klarer Empfehlung
Chaos zum Start in Wechselunterricht - so ist die Lage in Oer-Erkenschwick - Bürgermeister mit klarer Empfehlung
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: 21 wieder Gesundete - Zahl der Coronakranken geht deutlich zurück
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: 21 wieder Gesundete - Zahl der Coronakranken geht deutlich zurück
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: 21 wieder Gesundete - Zahl der Coronakranken geht deutlich zurück
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest
Topmodel-Kandidatin Chanel: Hatte Heidi auch in Folge 7 ein Foto für die Oer-Erkenschwickerin?
Topmodel-Kandidatin Chanel: Hatte Heidi auch in Folge 7 ein Foto für die Oer-Erkenschwickerin?
Topmodel-Kandidatin Chanel: Hatte Heidi auch in Folge 7 ein Foto für die Oer-Erkenschwickerin?
Erst ausgesetzt, dann gestohlen: „Mücke“ ist wieder aufgetaucht - Polizei holt Katze aus Wohnung
Erst ausgesetzt, dann gestohlen: „Mücke“ ist wieder aufgetaucht - Polizei holt Katze aus Wohnung
Erst ausgesetzt, dann gestohlen: „Mücke“ ist wieder aufgetaucht - Polizei holt Katze aus Wohnung

Kommentare