+
Begutachten in der Biostation das vollendete Wildbienenhaus: (v.l.) Landrat Cay Süberkrüb, SPD-Fraktionschef Hannes Kemper, MdB Michael Groß, Biostation-Sprecher Ernst Saland und Manfred Onnebrink.

Biostation

Schautafeln für das Wildbienenhaus

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - 8000 Euro für Material und jede Menge Eigenleistung hat das Team der Biostation in das Wildbienenhaus gesteckt. Mit vier großen Schautafeln ist das Projekt nach zwei Jahren nun komplett.

Die Nisthilfen beherbergen nicht nur Wildbienen, Hummeln und Holzwespen. Auch Tagpfauenauge, Zitronenfalter und Schwebfliegen fühlen sich neben zahlreichen anderen Insekten wohl in der Biostation. „Recklinghausen ist der größte Landkreis und jetzt haben wir auch noch das größte Wildbienenhaus der Welt“, sagte Landrat Cay Süberkrüb am Freitag bei einem Besuch in der Biostation.

Der Kreis Recklinghausen hat mit 750 Euro die informativen Schautafeln mit Wissenswertem über die Bewohner gesponsert. Zwei hängen im Eingangsbereich, die anderen beiden direkt am Wildbienenhaus. Vom Ausschachten der Fundamente bis zum Bohren der Löcher für die Nisthilfen haben die Mitglieder der Biostation jede Menge selbst gemacht. „Sonst wäre die Insektenherberge noch 4000 Euro teurer geworden“, sagte Manfred Onnebrink. Unterstützt wurden sie dabei auch finanziell und logistisch durch die Stadt OE, die Greif-Apotheke, die Firma Feld, Volksbank und Umweltstiftung der Sparkasse Vest.

Mit diesem weiteren Meilenstein ist Biostation-Sprecher Ernst Saland aber noch nicht am Ende. Die Naturfreunde würden gerne das mehrere tausend Quadratmeter große brachliegende Nachbargrundstück mit einer Streuobstwiese und Wildblumen zum Leben erwecken: „Der Kreis könnte das Grundstück pachten und es mit Arbeitskräften aus einer Jobcenter-Maßnahme im Bereich Garten- und Landschaftsbau herrichten.“ Der Landrat will das prüfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare