Bürgermeister Carsten Wewers mit Ehefrau Indra.
+
Küsschen für den Sieger der Bürgermeisterwahl in Oer-Erkenschwick: Ehefrau Indra gehörte zu den ersten Gratulanten, die Carsten Wewers zur Wiederwahl beglückwünschten.

Kommunalwahl:

Endergebnisse stehen nun fest - diese Politiker ziehen in den neuen Stadtrat von Oer-Erkenschwick ein

Alle Autoren
    schließen
  • Jörg Müller
    Jörg Müller
  • Jochen Börger
    Jochen Börger
  • Regine Klein
    Regine Klein

Auch in Oer-Erkenschwick haben die Bürgerinnen und Bürger aus Oer-Erkenschwick bei der Kommunalwahl ihre Stimmen abgegeben. Und das sind die Ergebnisse:

  • Carsten Wewers (CDU) bleibt Bürgermeister von Oer-Erkenschwick
  • Neun Parteien und Wählergemeinschaften sind im Stadtrat vertreten
  • CDU stellt vor der SPD die größte Fraktion

Klicken Sie hier, um den Ticker zu aktualisieren.

Update 14. September, 13.18 Uhr: Die Zusammensetzung des neuen Stadtrates in Oer-Erkenschwick steht nun fest. Er konstituiert sich erst am Montag, 2. November. Denn die Legislaturperiode des alten Rates endet erst am 31. Oktober. Das alte Rat tagt auch noch am Donnerstag, 22. Oktober. Dieser Sitzungstermin ist schon lange im Voraus geplant. Und so setzen sich die Ratsfraktionen zusammen:

CDU: Lars Ehm, Alexander Stelmaszyk, Christina Hinz, Martina Eißing, Frank Tavornik, Dominic Colloff, Hildegard Jäger-Kettler, Julia Hollan, Stefan Frackowiak, Harry Schroer, Annegret Biernacki, Christian Pathe, Ulrike Cornelius und Irina Corzilius.

SPD: Hannes Kemper, Peter Duscha, Ulrich Falk, Frank Guttke, Bärbel Guttmann, Brigitte Kohl, Daniel Grzeskowiak, Wolfgang Marnitz, Gerti Straub, Mattis Falk und Kristiane Walde.

Grüne: Armin Ziesmann, Silke Krieg, Heike Doradzillo-Gehmeyr, Christian Wegner, Robin Conrad, Andreas Meier, Anne Breidung

AfD: Andreas Ranz, Carsten Hempel und Ralf Bothe

Linkspartei: Regine Weigandt

BOE: Karl-Heinz Rusche

UWG: Helmut Lenk

FDP: Dr. Christian Leson

Die PARTEI: Sebastian Schroer

Die UBP hat kein Mandat für den neuen Stadtrat erzielt.

Endergebnisse in Oer-Erkenschwick stehen erst um 0.45 Uhr fest

Update 0.45 Uhr: Jetzt stehen alle Ergebnisse auch in Oer-Erkenschwick fest. Bürgermeister bleibt Carsten Wewers. Er siegte mit 63,4 Prozent. Sein ärgster Konkurrent, Christian Wegner von den Grünen, konnte ihn nicht in die Stichwahl zwingen. Bei der Ratswahl wurde die CDU stärkste Kraft. Die SPD agiert dort künftig nur noch als Nummer zwei. Drittstärkste wurden die Grünen, dann folgt die AfD. Alle anderen antretenden Parteien mit Ausnahme der UBP entsenden jeweils einen Vertreter in den Rat. Die beiden Kreistags-Direktwahlbezirke wurden von Martina Eißing und Heinrich Heymink (beide von der CDU) gewonnen.

Update 22.30 Uhr: Die Ergebnisübermittlung hakt wegen der sehr großen Briefwahlbezirke in Oer-Erkenschwick immer noch. Aber es gibt schon einen weiteren Zwischenstand bei der Ratswahl. Folgende Ratsvertreter ziehen als Sieger in einem Direktwahlkreis nach dem jetzigen Stand der Dinge in den Stadtrat ein.

SPD: Hannes Kemper, Peter Duscha, Ulrich Falk, Daniel Grzeskowiak, Bärbel Guttmann

CDU: Carsten Wewers, Martina Eißing, Dominic Colloff, Hildegard Jäger-Kettler, Julia Hollan, Stefan Frackowiak, Harry Schroer und Christian Pathe

Wie gesagt, es sind noch lange nicht alle Stimmen ausgezählt. Hinzu kommen noch Kandidaten, die über die Reserveliste in den Stadtrat einziehen. Nach jetzigem Stand der Dinge stellt jede der zehn antretenden Parteien und Wählergemeinschaften mindestens einen Ratsvertreter. Der neue Stadtrat in Oer-Erkenschwick hat 40 Mitglieder. 41. Mitglied in der Bürgermeister.

Eindrücke von der Kommunalwahl: So hat Oer-Erkenschwick gewählt

Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger
Kommunalwahl 2020
In Oer-Erkenschwick wurde am Sonntag, 13. September, gewählt. © Jochen Boerger

Update 21.41 Uhr: Es gibt im Moment noch keine aktualisierten Ergebnisse für Oer-Erkenschwick. Zwischenzeitlich gab es eine Störung in der EDV des Kreises. Jetzt läuft die Ergebnisübermittlung wieder an. Bei der Bürgermeisterwahl führt weiterhin Carsten Wewers (CDU) als Amtsinhaber mit deutlichem Vorsprung, der auch nicht mehr einzuholen ist. Seine Wiederwahl gilt damit schon jetzt als sicher. Bei den Stadtratswahlen zeichnen sich Verluste im zweistelligen Prozentbereich für die SPD ab, die höchstwahrscheinlich erstmals in der Geschichte der Stadt nicht die stärkste Fraktion im Stadtrat stellt. Die kommt erstmals von der CDU. Deutliche Zugewinne verzeichnen die Grünen, die AfD liegt aktuell bei unter zehn Prozent.

Update 20.17 Uhr: Während bei der Bürgermeisterwahl fast schon die Spannung raus ist, deutet sich bei der Ratswahl in Oer-Erkenschwick eine Sensation an: Erstmals könnte die CDU die stärkste Ratsfraktion stellen. Nach Auszählung gut der Hälfte aller Stimmen liegt die Union mit aktuell 33,8 Prozent und damit 14 Sitzen klar in Front. Die SPD liegt mit einem historischen Minusergebnis von 26,7 Prozent und nur elf Sitzen auf Platz zwei. Die Grünen kommen aus 15,3 Prozent (sechs Sitze), die AfD mit 8,7 auf drei Sitze, die Linken mit 3,8 auf zwei Sitze, die BOE mit 2,8 Prozent auf einen Sitz, die UWG mit 2,7 Prozent auch auf einen Sitz, die FDP mit 2,5 Prozent ebenfalls auf einen und Die PARTEI auch mit 2,5 Prozent auf einen Sitz. die UBP holte bislang 1,2 Prozent und zieht damit nicht in den Stadtrat ein. Wie gesagt, noch ist erst gut die Hälfte der Stimmen ausgezählt.

Update 19.56 Uhr: Kleiner Paukenschlag in Rapen: CDU-Bewerberin Hildegard Jäger-Kettler holt in Wahlkreis 10 (KG Blau-Weiß) das Direkt-Mandat. Sie setzt sich mit 36,1 Prozent gegen Werner Nilius (SPD, 28,3 Prozent) durch.

Update 19.40 Uhr: Nach Auszählung der Hälfte aller Stimmbezirke bei der Bürgermeisterwahl gibt es eine klare Tendenz: Amtsinhaber Carsten Wewers (CDU) scheint die Wahl im ersten Anlauf zu gewinnen. Er liegt aktuell mit 62,2 Prozent klar in Führung. Platz zwei belegt Christian Wegner (Grüne) mit 17,6 Prozent, gefolgt von Andreas Ranz (AfD) mit 8,7 Prozent. Zum jetzigen Zeitpunkt wird es in 14 Tagen also keine Bürgermeister-Stichwahl geben.

Update 19.23 Uhr: Der erste direkt gewählte Ratsherr steht fest: Es ist Daniel Grzeskowiak (SPD), der sich hauchdünn mit 31,9 Prozent gegen Ursula Scholz (CDU) im Wahlbezirk 16 (DRK-Heim) durchsetzte.

Update 19.15 Uhr: Nach der Auszählung eines Viertels aller Bürgermeisterwahl-Stimmen in Oer-Erkenschwick liegt Amtsinhaber Carsten Wewers (CDU) mit 61,8 Prozent der Stimmen klar vorn. Christian Wegner von den Grünen liegt bei 16,5 Prozent. Dritter ist Andreas Ranz (AfD) mit 9,1 Prozent.

Update 19 Uhr: Im Vereinsheim Rot-Weiß (Stimmbezirk 3.2) sind die Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl in Oer-Erkenschwick schon ausgezählt. Carsten Wewers (CDU) bekam hier 65,2 Prozent der Stimmen, Christian Wegner von den Grünen 19,1 Prozent. Auf Rang drei folgt Andreas Ranz (AfD) mit 6,1 Prozent. Dieser Stimmbezirk gilt als trandititionsgemäß „CDU-lastig“ und ist noch lange nicht das Endergebnis.

Update 18.47 Uhr: Ein Viertel der Stimm- und Briefwahlbezirke bei der Landratswahl sind in Oer-Erkenschwick ausgezählt. In Führung liegt Michael Hübner (SPD) mit 32,6 Prozent der Stimmen. Es folgt Bodo Klimpel (CDU/FDP) mit 30,5 Prozent vor dem Grünen Dr. Marco Zerwas mit 17 Prozent. Nach dem jetzigen Stand läuft alles auf eine Stichwahl in zwei Wochen zwischen Hübner und Klimpel hinaus. Aber noch sind längst nicht alle Stimmen ausgezählt.

Udate 18.32 Uhr: Das erste Stimmenergebnis des Super-Wahlsonntags aus Oer-Erkenschwick liegt vor. Ausgezählt sind die Stimmen des Wahlbezirks 16 (DRK-Heim). Dort holte Bodo Klimpel (CDU/FDP) bei der Landratswahl mit 32,4 Prozent die meisten Stimmen. SPD-Bewerber Michael Hübner holte 28.5 Prozent und Dr. Marco Zerwas (Grüne) 21,2 Prozent der Stimmen.

Update 18.01 Uhr: Wie gerade bekannt wurde, hat ein Wähler des Stimmbezirks sieben im AWO-Treff in Oer-Erkenschwick sich geweigert, eine Maske aufzusetzen. Nachdem die Person von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht hatte, wurde die Wahlurne vom Wahlvorstand gereinigt und desinfiziert.

Update 18 Uhr: Die Würfel sind gefallen. Oder genauer: Die Wahllokale in Oer-Erkenschwick sind geschlossen. Jetzt beginnt die Stimmenauszählung durch die Wahlvorstände. Aber: Sollten sich noch Wahlberechtigte draußen in einer Warteschlange befinden, dürfen die dort Stand 18 Uhr stehenden Wähler ihre Stimme noch abgeben. Dann beginnt die Stimmenauszählung erst später. Zuerst werden die Stimmen für die Landratswahl, dann für den Kreistag, danach für den Bürgermeister und dann für den Stadtrat und schließlich das Ruhrparlament ausgezählt. Wir halten Sie über die Stimmenergebnisse hier an dieser Stelle auf dem Laufenden

Update 16.18 Uhr: Die Wahlen sind in allen 21 Wahllokalen der Stadt Oer-Erkenschwick bislang reibungslos abgelaufen. Punkt 18 Uhr schließen die Wahllokale. Dann werden die Stimmen ausgezählt. Und zwar in der Reihenfolge Landrat, Kreistag, Bürgermeister, Stadtrat, Revierparlament. Mit dem Vorliegen der ersten Stimmergebnisse rechnet die Stadt bereits gegen 18.30 Uhr. Mit der Durchführung der Wahl sind in Oer-Erkenschwick übrigens 230 Frauen und Männer beschäftigt.

Update 15.21 Uhr: Die Wahlbeteiligung steigt. Aktuell haben rund 20 Prozent der stimmberechtigten Bürger aus Oer-Erkenschwick ihre Kreuzchen gemacht. Dazu kommen die 25 Prozent, die bereits per Brief abgestimmt haben. Die Wahlbeteiligung liegt im Moment also bei rund 45 Prozent und damit bereits über der der Kommunalwahl 2014. Damals lag sie bei 42,8 Prozent. Gut möglich also, dass die Wahlbeteiligung in diesem Jahr die 50 Prozent überschreiten wird.

Update 13.45 Uhr: Im Wahllokal im JOE‘s an der Lindenstraße haben sich die Organisationen was Nettes einfallen lassen. „Captain Twang“ spielt Songs von Johnny Cash bis Van Halen.

Update 12.10 Uhr: Die Beteiligung an der Kommunalwahl in den Wahllokalen ist nur mäßig. Nach einer Umfrage der Stadt haben bis 12 Uhr in den 21 Wahllokalen rund zehn Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. 25 Prozent hatten das bereits per Brief gemacht. Damit liegt die Wahlbeteiligung in Oer-Erkenschwick aktuell bei rund 35 Prozent.

Update 8.10 Uhr: Der Super-Wahlsonntag hat in Oer-Erkenschwick ohne Zwischenfälle begonnen. Alle 21 Wahllokale haben planmäßig um 8 Uhr geöffnet. Bis 18 Uhr ist dort jeweils die Stimmabgabe möglich. Vor den Wahllokalen Heimatverein in Oer und dem SV Titania stellten die Wahlvorstände allerdings auf die Zuwegungen gesprühte Parolen gegen die AfD fest. Mitarbeiter des Bauhofs sind dabei, diese Schmierereien zu entfernen. Das Infotelefon im Rathaus ist bereits sein 7 Uhr besetzt (02368/6910). Bis Freitagabend hatten bereits rund 25 Prozent der Wahlberechtigten von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. Das deutet auf eine höhere Wahlbeteiligung hin, als vor sechs Jahren. Damals lag sie bei gut 42 Prozent.

Zehn Parteien wollen in den Stadtrat von Oer-Erkenschwick

Sechs Männer treten bei der Bürgermeisterwahl in Oer-Erkenschwick gegen Amtsinhaber Carsten Wewers (CDU) an. Zehn Parteien und Wählergemeinschaften wollen in den Stadtrat von Oer-Erkenschwick einziehen. Wer seine Stimme(n) für die fünf Wahlen am Sonntag, 13. September, noch nicht per Brief abgegeben hat, kann das heute zwischen 8 und 18 Uhr in seinem Wahllokal machen.

In Oer-Erkenschwick gibt es 20 Wahlbezirke, aber 21 Wahllokale:

  • Wahlbezirk 1: Sportkeglerheim, Am Stimbergpark 80;
  • 2. GWE-Vereinsheim, Nußbaumweg 8;
  • 3.1. Heimatkundeverein, Haardstraße 32;
  • 3.2. RWE-Vereinsheim, Mühlenweg 221;
  • 4. Allianz-Agentur; Pastor-Schmitz-Weg 1;
  • 5. Pfarrheim Christus König, Kl-Erk-Str. 122;
  • 6. Autohaus Pastoors, Klein-Erk.-Straße 92:
  • 7. AWO-Treff; Sti-Str.217;
  • 8. Stimberghalle, Stimbergstraße 198a;
  • 9. Turnhalle, Höppe-Schule, Steinr. Weg 21;
  • 10. KG-Vereinsheim, Auf dem Kolven;
  • 11. Treffpunkt Rapen, Im Buschkamp 18a;
  • 12. IGBCE-Jugendtreff; Am Ziegeleitor 5;
  • 13. Johannes-Busch-Haus, Goethestraße 5;
  • 14. Titania-Vereinsheim, Esseler Straße 165;
  • 15. Mensa Schulzen-trum, Otto-Hue-Str. 11;
  • 16. DRK, Agnesstraße 5;
  • 17. Sporthalle, Schultenstraße 12;
  • 18. Paul-Gerhardt-Schule, Lortzingstraße 2;
  • 19. Albert-Schweitzer-Schule; Königsberger Str. 9;
  • 20. Jugendzentrum JOE, Lindenstraße 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Vermisstenfall K. - Polizei beendet die Suche nach der 16-Jährigen aus Oer-Erkenschwick
Vermisstenfall K. - Polizei beendet die Suche nach der 16-Jährigen aus Oer-Erkenschwick
Vermisstenfall K. - Polizei beendet die Suche nach der 16-Jährigen aus Oer-Erkenschwick
Überraschung bei der CDU - Lars Ehm aus Oer-Erkenschwick wirft seinen Hut in den Ring
Überraschung bei der CDU - Lars Ehm aus Oer-Erkenschwick wirft seinen Hut in den Ring
Überraschung bei der CDU - Lars Ehm aus Oer-Erkenschwick wirft seinen Hut in den Ring
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick in der Höhle der Löwen - so reagierten die Investoren
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick in der Höhle der Löwen - so reagierten die Investoren
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick in der Höhle der Löwen - so reagierten die Investoren
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
Beim Streik der Vestischen stehen alle Busse still - so kommen die Schüler in Oer-Erkenschwick zur Schule
Beim Streik der Vestischen stehen alle Busse still - so kommen die Schüler in Oer-Erkenschwick zur Schule
Beim Streik der Vestischen stehen alle Busse still - so kommen die Schüler in Oer-Erkenschwick zur Schule

Kommentare