Die Gelsenwasser-Baustelle auf dem Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick ist abgesperrt, gegraben wird an der zwischenzeitlichen Einbahnstraße allerdings noch nicht.
+
Die Gelsenwasser-Baustelle auf dem Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick ist abgesperrt, gegraben wird an der zwischenzeitlichen Einbahnstraße allerdings noch nicht.

Gelsenwasser - Jetzt mit Update

Für drei Monate Baustelle - Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick wird zur Einbahnstraße

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Für drei Monate Baustelle: Gelsenwasser erneuert auf dem Teilstück zwischen Ewald- und Werderstraße in Oer-Erkenschwick die Trinkwasserleitung. Vestische muss Linie 230 umleiten.

Update, 4. Februar, 15.56 Uhr: Seit vergangenem Montag ist der Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick zwischen Ewaldstraße und Werderstraße nur noch Einbahnstraße. Gebaut wird auf der mit Absperrungen versehenen Gelsenwasser-Baustelle indes noch nicht. Wegen des schlechten Wetters haben sich nämlich die Tiefbauarbeiten in dem Teilstück zwischen Ewald- und Ludwigstraße verzögert. Dort müssen noch Restarbeiten erledigt werden. Nächste Woche sollen die Arbeiten an der Erneuerung der Trinkwasserleitung im letzten, 500 Meter langen Teilstück beginnen. Laut Gelsenwasser soll die Erneuerung der Leitungen rund drei Monate dauern.

Trinkwasserleitung in Oer-Erkenschwick

Die Tiefbauarbeiten auf dem Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick beginnen. Gelsenwasser bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen

Unsere Erstberichterstattung: Der Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick wird ab Mittwoch, 3. Februar, zwischen Ewald- und Werderstraße für voraussichtlich drei Monate zur Einbahnstraße. Die Fahrspur des Steinrapener Weges wird in Richtung Ewaldstraße gesperrt. Der Versorger Gelsenwasser erneuert auf diesem Teilstück die Trinkwasserleitung. „Entsprechende Umleitungen werden über die Werder- und Karlstraße eingerichtet“, sagt Diplomingenieur Erich Klinge von der Gelsenwasser-Betriebsdirektion Recklinghausen. Auf einer Länge von 500 Metern werden Leitungen im sogenannten Rohreinzugsverfahren ausgetauscht. In die 40 Zentimeter dicken Graugussrohre zieht die Tiefbaufirma Schubert aus Bocholt neue Stahlrohre mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern ein. „Stahl ist flexibler als Guss“, erklärt Klinge.

Bauarbeiten in Oer-Erkenschwick

Denn die Rohre müssen auf der 500 Meter langen Strecke bis zur Holtgarde die Kurve kriegen. Schnurgerade verläuft der Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick in diesem Bereich nämlich nicht. Die Arbeiten beginnen an der Einmündung Ewaldstraße und wandern herunter bis zur Kreuzung Werder-/Karlstraße in Oer-Erkenschwick. Eine Seilwinde mit 20 Tonnen Zugkraft zieht die Rohre immer ein Stück weiter zur nächsten Baugrube. „Wir müssen auf 500 Metern 16 Baugruben ausheben“, sagt Klinge. Acht Meter lang sind die knapp 600 Kilogramm schweren Rohrstücke, die in der Baugrube aneinander geschweißt werden müssen. Wasserversorgung und Grundstückszufahrt der Anlieger sind nach Angaben von Gelsenwasser während der gesamten Baumaßnahme in Oer-Erkenschwick sichergestellt.

  • Die Baustelle auf dem Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick hat auch Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr. Die Vestische Straßenbahnen GmbH teilt mit, dass für voraussichtlich drei Monate für die Linie 230 in Fahrtrichtung Walterstraße eine Umleitung ab Steinrapener Weg über Werderstraße und Im Buschkamp erfolgt.
  • Die Haltestellen „Auf dem Kolven“ und „Steinrapener Weg“ werden aufgehoben und die Haltestelle „Im Buschkamp“ wird auf die gleichnamige Straße verlegt.
  • Die Vestische empfiehlt ihren Fahrgästen, die Haltestelle „Holtgarde“ und die Ersatzhaltestelle „Im Buschkamp“ zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Wieder zehn Tote zu beklagen, Inzidenz sinkt auf 52,8,  Fallzahlen kaum verändert, NRW holt alle Schüler in die Klassen zurück
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Wieder zehn Tote zu beklagen, Inzidenz sinkt auf 52,8, Fallzahlen kaum verändert, NRW holt alle Schüler in die Klassen zurück
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Wieder zehn Tote zu beklagen, Inzidenz sinkt auf 52,8, Fallzahlen kaum verändert, NRW holt alle Schüler in die Klassen zurück
Polizei sperrt die Holtgarde halbseitig: Das ist im Ortsteil Rapen passiert
Polizei sperrt die Holtgarde halbseitig: Das ist im Ortsteil Rapen passiert
Polizei sperrt die Holtgarde halbseitig: Das ist im Ortsteil Rapen passiert
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Live-Talk zum Thema „Rettung oder Risiko: Wie sicher ist das Impfen?“, Bus brennt lichterloh, Termin-Shopping im Einzelhandel, Herkulesaufgabe für Apotheken
Live-Talk zum Thema „Rettung oder Risiko: Wie sicher ist das Impfen?“, Bus brennt lichterloh, Termin-Shopping im Einzelhandel, Herkulesaufgabe für Apotheken
Live-Talk zum Thema „Rettung oder Risiko: Wie sicher ist das Impfen?“, Bus brennt lichterloh, Termin-Shopping im Einzelhandel, Herkulesaufgabe für Apotheken

Kommentare