Nächste Woche beginnt auf dem Steinrapener Weg der Einzug der Rohre, die Arbeiten dauern noch bis Mitte Mai.
+
Nächste Woche beginnt auf dem Steinrapener Weg der Einzug der Rohre, die Arbeiten dauern noch bis Mitte Mai.

Steinrapener Weg

Einbahnstraße um zwei Wochen verlängert - was Verkehrsteilnehmer jetzt wissen müssen

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Der Steinrapener Weg bleibt voraussichtlich bis Mitte Mai Einbahnstraße. Die Verlegung von neuen Wasserleitungen dauert zwei Wochen länger als geplant. Schuld ist Väterchen Frost.

Zwei Wochen Schnee und Frost hatten die Gelsenwasser-Baustelle im Februar komplett lahmgelegt. „Ansonsten läuft es eigentlich planmäßig“, sagt Diplomingenieur Erich Klinge von der Gelsenwasser-Betriebsdirektion Recklinghausen. Zumindest auf dem Teilstück zwischen Ewaldstraße und Ludwigstraße gegenüber dem Sportplatz des FC 26 sollen bereits nächste Woche die Absperrungen verschwinden. „Direkt nach den Osterfeiertagen wird der Seitenstreifen asphaltiert. Dann können Fußgänger wieder auf beiden Seiten den Gehweg nutzen. Die provisorische Fußgängerampel wird abgebaut“, kündigt Klinge an. Die Arbeiten dort hatten sich wegen Behinderungen durch eine Starkstromleitung erheblich verzögert.

Rohreinzugsverfahren in Oer-Erkenschwick angewendet

In der nächsten Woche beginnen die Tiefbauer auf dem Teilstück zwischen Ewaldstraße und Karlstraße mit dem Einzug der neuen Wasserrohre. Dabei bedient sich Gelsenwasser auf dem rund 500 Meter langen Teilstück des sogenannten Rohreinzugsverfahrens. Die Arbeiten beginnen an der Einmündung Ewaldstraße und wandern herunter bis zur Kreuzung Werder-/Karlstraße. Eine Seilwinde mit 20 Tonnen Zugkraft zieht die Rohre immer ein Stück weiter zur nächsten Baugrube. Diese Methode vermeidet den kompletten Aufriss des Steinrapener Wegs in Oer-Erkenschwick. Während der gesamten Bauphase kann somit die Grundstückszugfahrt für die Anlieger sichergestellt werden. Im vergangenen Jahr hat die Tiefbaufirma Schubert auf die gleiche asphaltschonende Weise bereits 400 Meter neue Rohre unter der Klein-Erkenschwicker-Straße bis zur Einmündung Holtgrade verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Drei Neuinfektionen - so wirken die sich auf den Inzidenzwert aus
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Drei Neuinfektionen - so wirken die sich auf den Inzidenzwert aus
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Drei Neuinfektionen - so wirken die sich auf den Inzidenzwert aus
Niedrige Inzidenz in Oer-Erkenschwick ist kein Grund zur Entwarnung - vor allem junge Leute infizieren sich
Niedrige Inzidenz in Oer-Erkenschwick ist kein Grund zur Entwarnung - vor allem junge Leute infizieren sich
Niedrige Inzidenz in Oer-Erkenschwick ist kein Grund zur Entwarnung - vor allem junge Leute infizieren sich
Bergbau-Museum wird auf Vordermann gebracht - das gibt es Neues auf dem Gelände in Oer-Erkenschwick
Bergbau-Museum wird auf Vordermann gebracht - das gibt es Neues auf dem Gelände in Oer-Erkenschwick
Bergbau-Museum wird auf Vordermann gebracht - das gibt es Neues auf dem Gelände in Oer-Erkenschwick
Im Rathaus von Oer-Erkenschwick: Zwei Beigeordnete gehen - ein Fachdienstleiter verlängert
Im Rathaus von Oer-Erkenschwick: Zwei Beigeordnete gehen - ein Fachdienstleiter verlängert
Im Rathaus von Oer-Erkenschwick: Zwei Beigeordnete gehen - ein Fachdienstleiter verlängert
„Schulessen“ ist kein Sorgenkind mehr
„Schulessen“ ist kein Sorgenkind mehr
„Schulessen“ ist kein Sorgenkind mehr

Kommentare