Rettungswagen im Einsatz
+
Rettungswagen im Einsatz

Unfall

Fahrradfahrer in Oer-Erkenschwick lebensgefährlich verletzt - das ist passiert

Ein Fahrradfahrer ist in Oer-Erkenschwick lebensgefährlich verletzt worden.

  • Fahrradfahrer verletzt sich in Oer-Erkenschwick schwer
  • Polizei sucht nach Unfallursache
  • Mann war auf der Holtgarde unterwegs

Am Montagabend (15.6.) gegen 22.20 wurde ein Fahrradfahrer in Oer-Erkenschwick lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei war der Mann mit seinem Rad auf der Straße Holtgarde in Richtung Süden unterwegs.

Dabei hat der 35-jährige Oer-Erkenschwicker einen Pkw-Anhänger übersehen und ist frontal gegen diesen gekracht. Bei dem Unfal zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Anschließend musste der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei auf Nachfrage noch nicht sagen. Bisher hat sich auch kein Verdacht ergeben, der auf Alkohol hinweisen würde.

Zur Mitternachtszeit war ein Mann aus Oer-Erkenschwick vergangene Woche im Ehrenmalpark in Datteln unterwegs als er von mehreren Personen von hinten angegriffen und ausgeraubt wurde.

Beigeordnete will vorzeitig in Pension

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Verkehrswende wird ausgebremst - 20 Teilnehmer bei Demonstration in Oer-Erkenschwick
Verkehrswende wird ausgebremst - 20 Teilnehmer bei Demonstration in Oer-Erkenschwick
Verkehrswende wird ausgebremst - 20 Teilnehmer bei Demonstration in Oer-Erkenschwick
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben

Kommentare