Der Winterdienst des Bauhofs war in der Nacht zum ersten Mal in diesem Winter auf den Straßen in Oer-Erkenschwick unterwegs.
+
Der Winterdienst des Bauhofs war in der Nacht zum ersten Mal in diesem Winter auf den Straßen in Oer-Erkenschwick unterwegs.

Winterdienst

Gesalzen wird digitial - frostige Nacht in Oer-Erkenschwick bringt Arbeit für den Winterdienst

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Bauhof-Mitarbeiter mussten in der Nacht von Sonntag auf Montag zum ersten Mal Salz auf die Straßen von Oer-Erkenschwick streuen.

Wegen der frostigen Wettervorhersage ist bereits seit vergangenem Freitag der Winterdienst des Baubetriebshofes in Bereitschaft. „Samstag und Sonntag in aller Frühe ist es allerdings bei Kontrollfahrten geblieben“, sagt Bauhofleiter Gerold Schmelter. Sein Stellvertreter Georg Hölscher hat am Montag als Bereitschaftsleiter selbst die Kontrollfahrt in Oer-Erkenschwick übernommen und Salz gestreut. „Allerdings nur an einigen Stellen, wo Raureif auf der Straße lag, sonst waren die Fahrbahnen meist trocken und somit nicht glatt“, sagt Schmelter. In den nächsten Nächten fallen die Temperaturen aber nicht mehr unter den Gefrierpunkt.

Winterdienst in Oer-Erkenschwick in drei Schichten

Die Schneemänner salzen in Oer-Erkenschwick übrigens digital. Keine Knöpfe mehr, Streumenge und -breite lassen sich wesentlich genauer und bedienungsfreundlicher auf einem Touch-Display einstellen. Angetrieben wird der neue Winteraufsatz von der Fahrzeughydraulik. Der Salzstreuer hat drei Kubikmeter Streugut im Gepäck, das sind sechs Tonnen. Dazu kommen zwei Tanks mit jeweils 500 Liter Solegemisch. „Wir haben vor zwei Wochen noch 150 Tonne Streusalz nachbestellt und haben jetzt rund 500 Tonnen auf Lager“, sagt Schmelter. Jeweils acht Mann in drei Schichten stehen auf Abruf bereit. Jeden Morgen um 8 Uhr nach Eingang des aktuellen Wetterberichts gibt es entweder die grüne oder rote Karte für die Winterdienst-Schicht in Oer-Erkenschwick. Schmelter: „Rot bedeutet, dass je nach Wetterlage ab 3.30 Uhr ein Streuwagen zur Kontrolle rausfährt und bei Bedarf die übrigen Kollegen alarmiert. Bei grüner Karte kann die Bereitschaft durchschlafen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der Neuinfektionen und der Inzidenzwert steigen wieder an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der Neuinfektionen und der Inzidenzwert steigen wieder an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der Neuinfektionen und der Inzidenzwert steigen wieder an
Nach drei Jahren verschwindet der Wildwuchs an der Ewaldstraße - das passiert jetzt auf dem Baugrundstück
Nach drei Jahren verschwindet der Wildwuchs an der Ewaldstraße - das passiert jetzt auf dem Baugrundstück
Nach drei Jahren verschwindet der Wildwuchs an der Ewaldstraße - das passiert jetzt auf dem Baugrundstück
Bessere Tourismus-Werbung: Soll und kann Oer-Erkenschwick zu einer Hansestadt werden?
Bessere Tourismus-Werbung: Soll und kann Oer-Erkenschwick zu einer Hansestadt werden?
Bessere Tourismus-Werbung: Soll und kann Oer-Erkenschwick zu einer Hansestadt werden?
SEK-Einsatz an der Sterngasse in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
SEK-Einsatz an der Sterngasse in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
SEK-Einsatz an der Sterngasse in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Feste zu Coronazeiten - so steht es um die Großveranstaltungen in diesem Jahr in Oer-Erkenschwick
Feste zu Coronazeiten - so steht es um die Großveranstaltungen in diesem Jahr in Oer-Erkenschwick
Feste zu Coronazeiten - so steht es um die Großveranstaltungen in diesem Jahr in Oer-Erkenschwick

Kommentare