+
Auf dem Hünenplatz soll der Weltkindertag gefeiert werden.

Großes Familienfest

Feier zum Weltkindertag wechselt zum Hünenplatz

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Das Weltkindertagsfest und der Rathausplatz gehörten irgendwie immer zusammen. Was auch für die Tatsache galt, dass das Jugendamt in Zusammenarbeit mit dem SV Neptun federführend die Organisation übernahm. Doch die Zeiten ändern sich. Der Standort auch.

Da das Neptun-Team aus personellen Gründen inzwischen nicht mehr wie gewohnt Unterstützung leisten kann und zudem das Programm aufgepeppt werden soll, wird zum Weltkindertag 2019 einiges anders. „Wir werden ein großes Familienfest auf dem Hünenplatz organisieren“, bestätigte der Stadtmarketing-Beauftragte Andre Thyret.

Und das auch nicht mehr an dem originären Weltkindertag-Termin am 20. September, sondern an dem folgenden Sonntag (22. September). Von der ursprünglichen Idee, das Fest im Stadtpark durchzuführen, sind Thyret und Stadtjugendpfleger Michael Hess abgerückt. Auch aus logistischen Gründen, denn die Versorgung mit Strom und Wasser gestaltet sich in Klein-Erkenschwick wesentlich einfacher. „Wir haben nicht zuletzt mit dem Gourmet-Fest gute Erfahrungen auf dem Hünenplatz gemacht. Das wollen wir jetzt auch für den Familientag nutzen“, sagt Thyret.

An Einzelheiten für das Programm wird noch gearbeitet. Start soll um 11 Uhr sein, abgerundet wird das Kinder- und Familienfest gegen 18 Uhr mit der Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt. Die Ausschreibung hierfür erfolgt in Kürze, nach den Sommerferien wird eine Jury über die Preisträger entscheiden. Ehrenamtspreise sollen in diesem Jahr in fünf Kategorien vergeben werden: Sport, Kultur, soziales Leben, Umwelt/Nachhaltigkeit sowie lebendige Gesellschaft.

Die Auszeichnung der Ehrenamtspreisträger am 22. September ist der Höhepunkt des Festes auf dem Hünenplatz.

Das Bullshit-Festival war über Oer-Erkenschwick hinaus eine Legende - jetzt soll es wieder aufleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna

Kommentare