+

Gymnasium

Zwei Schülern droht nun ein Bußgeld

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Zwei Schülern, die am Montag an dem missglückten Filmdreh im Schulzentrum beteiligt waren, droht nun ein Bußgeld.

Wie Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt, stellten Polizisten bei zwei Schülern Druckluftpistolen sicher, die zwar als „Spielzeugwaffen“ gelten, „scharfen“ Pistolen aber täuschend ähnlich sehen. Und damit gelten sie als „Anscheinswaffen“, die in der Öffentlichkeit nicht benutzt werden dürfen.

Wie berichtet wurde der Filmdreh von der Polizei beendet, nachdem „bewaffnete Personen im Schulzentrum“ gemeldet worden waren:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Video
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten

Kommentare