Haardrand

Iren hinterlassen Müllberge

OER-ERKENSCHWICK. Die Gruppe irischer Wohnwagen-Reisender hat den Parkplatz am Maritimo-Freibad geräumt, aber eine Menge Müll hinterlassen.

Mit ihrem Abzug kamen die Familien von der grünen Insel einer Zwangsräumung durch das Ordnungsamt zuvor. Wie die Stimberg Zeitung bereits berichtete, hatte die aus 16 Wohnwagen bestehende Gruppe seit Tagen für Unruhe gesorgt. Die Polizei musste gleich zu mehreren Einsätzen ausrücken. Zwei irische Kinder wurden beim Ladendiebstahl erwischt. Bürgermeister Achim Menge zog daraufhin die Notbremse und ordnete die Räumung des Areals an. Die Iren folgten dem, hinterließen aber haufenweise Müll. Die Kosten für die Beseitigung wird wohl zu Lasten der Allgemeinheit gehen

Rubriklistenbild: © Andreas Kalthoff

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare