+
Treffsicher: Pastor Reinhard Vehring beim Richtfest, hier mit Zimmerermeister Berthold Pieper (r.).

Marienstift

Anbau ist Ende 2018 bezugsfertig

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Höhenangst durften Reinhard Vehring und Reinhard Klein nicht kennen. Der katholische Geistliche sorgte zusammen mit dem Leiter des Seniorenzentrums Marienstift dafür, dass beim Richtfest für den Erweiterungsneubau auch der entscheidende Nagel richtig ins Holz gehämmert wurde.

Wenngleich sich die Angelegenheit als nicht ganz so einfach erwies. Doch mit Zimmerermeister Berthold Pieper an der Seite ging die Sache schließlich noch gut über die Bühne. „Längst ist der Baufortschritt sichtbar“, freute sich Reinhard Klein, der das Marienstift nicht nur leitet, sondern auch als Geschäftsführer des Kuratoriums fungiert.

Das als Kreis angelegte Gebäude an der Recklinghäuser Straße wird verlängert. „Wenn alles glatt läuft, dürften die Arbeiten Ende dieses Jahres beendet sein“, berichtet Klein. Auf drei Etagen entstehen in Oer dann 21 Einzelzimmer – auch weil das Pflegegesetz eine Vorgabe von nur 20 Prozent an Doppelzimmern vorsieht und der Trend immer mehr zur Einzelunterbringung geht.

Rund 1,6 Mio. Euro werden nach Angaben der Marienstift-Verantwortlichen in die Erweiterung investiert. Die alten Doppelzimmer werden dann in Einzelzimmer umgewandelt, sodass es bei der aktuellen Anzahl von 111 Pflegeplätzen bleibt. Zudem bekommt das Seniorenzentrum eine neue Brandmeldeanlage mit einem neuem Brandschutzkonzept.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schnelle Reifen: Elite-Fahrer fahren 2. Etappe der Ruhrpott-Tour
Schnelle Reifen: Elite-Fahrer fahren 2. Etappe der Ruhrpott-Tour

Kommentare