Rudolf Hams aus Oer-Erkenschwick ist Hobby-Maler, und kann das Geheimnis um das Cover der Schallplatte „Musikalische Grüße aus Oer-Erkenschwick“ lösen.
+
Rudolf Hams aus Oer-Erkenschwick ist Hobby-Maler, und kann das Geheimnis um das Cover der Schallplatte „Musikalische Grüße aus Oer-Erkenschwick“ lösen.

Musikalische Grüße

Mysteriöse Schallplatte aus Oer-Erkenschwick - jetzt ist das Rätsel um das Cover gelöst

  • Regine Klein
    vonRegine Klein
    schließen

Weiteres Rätsel um die Schallplatte mit „Musikalischen Grüßen aus Oer-Erkenschwick“ ist gelöst. Jetzt ist klar, wer die Bilder auf dem Cover gemalt hat.

Das Rätselraten um die mysteriöse Schallplate mit den „Musikalischen Grüßen aus Oer-Erkenschwick“wiederentdeckt hatte sie Dr. Christian Leson und Infos konnte Familie Amberg beisteuern – verfolgte Rudolf Hams interessiert Und er kann Licht ins Dunkle bringen, wer die Aquarelle auf dem Cover gemalt hat. „Eines stammt tatsächlich von Horst Hoffmann, das andere ist von mir“, erzählt der 73-Jährige, während er in einer Stadtchronik über oer-Erkenschwick blättert. Denn auch hier sind die Bilder abgebildet. „1986 fand ein Wettbewerb für Maler statt, auch ich reichte Aquarelle ein.“ Er macht den ersten und zweiten Platz, die Bilder wurden von der Stadt gekauft. Und das Aquarell, das mit Blick die Stimbergstraße herab in Richtung Halde von der Dachterrasse des 73-Jährigen entstanden ist, landet schließlich auf dem Plattencover. Rudolf Hams lacht schelmisch: „Ich bin mir nicht bewusst, gefragt worden zu sein. Aber ich habe auch nichts dagegen.“

„Ich bin Maler, kein Künstler“, sagt 73-Jähriger aus Oer-Erkenschwick

Seit 35 Jahren schwingt Rudolf Hams, der über sich selbst sagt „Ich bin Maler, kein Künstler“, nun bereits den Pinsel. Angefangen hat alles in einem Malkurs der Volkshochschule (VHS) Oer-Erkenschwick – damals noch bei Horst Hoffmann. Auch heute besteht die offene Kunstwerkstatt der VHS, geleitet von Hella Trawny. Auch Rudolf Hams ist dort noch aktiv: „Es ist ein lockerer Kurs, kein Malunterricht. Jeder macht dort sein Ding. Wir geben uns aber auch gegenseitig Tipps, das erweitert den Blick. Aber über Fußball sprechen wir auch.“ Die Werke des 73-Jährigen aus Oer-Erkenschwick entstehen auch nur an eben diesen Dienstagvormittagen im VHS-Gebäude, „das ist meine Art der Freizeitgestaltung.“ Durch die Corona-Pandemie musste der Maler aber eine Schaffenspause einlegen: „Ich freue mich, wenn es wieder losgeht.“

Corona-Langeweile in Oer-Erkenschwick

Eine Staffelei hat Maler Rudolf Hams auch in seiner Wohnung in Oer-Erkenschwick.

Malte Rudolf Hams früher in Aquarell, ist heute Acrylfarbe sein gewohnter Werkstoff. Seine Bilder entstehen anhand von Bildern, die er im Urlaub macht, denn er hat auch ein Händchen für die Fotografie, für das Einfangen besonderer Situationen. Damit aus einem Foto aber ein Acrylgemälde entsteht, „muss ich eine Beziehung dazu haben. Innerlich muss dazu erst eine Idee reifen.“ Seine Werke hängen an den Wänden der Wohnung in Oer-Erkenschwick, fürs Dekorieren ist Ehefrau Christa zuständig. Und wer in der Corona-Langeweile nach dem Pinsel greifen möchte? „Der sollte sich nicht entmutigen lassen, es einfach machen“, rät Hams. „Es braucht einfach Ausdauer.“

  • Sie haben in der Corona-Langeweile ein altes Hobby wiederentdeckt - so wie auch Peter Nitsche - oder ein neues angefangen? Dann melden Sie sich in der Redaktion der Stimberg Zeitung per E-Mail an szredaktion@medienhaus-bauer.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei

Kommentare