Vor dem Landgericht in Bochum ist ein Oer-Erkenschwicker (29) wegen Vergewaltigung angeklagt .
+
Vor dem Landgericht in Bochum ist ein Oer-Erkenschwicker (29) wegen Vergewaltigung angeklagt .

Bochumer Landgericht

29-Jähriger aus Oer-Erkenschwick soll Arbeitskollegin vergewaltigt haben - das sagt der Angeklagte zur Tat

  • Jörn Hartwich
    vonJörn Hartwich
    schließen

Seit Montag muss sich das Bochumer Landgericht mit einer Vergewaltigung unter Mitarbeitern eines Oer-Erkenschwicker Großunternehmens beschäftigen. 

Erst war es ein ganz normaler Besuch, dann wurde es brutal: Angeklagt ist ein 29-jähriger Mann aus Oer-Erkenschwick, das mutmaßliche Opfer war eine Kollegin. Zum Prozessauftakt hat der Angeklagte nach einigem Zögern ein Geständnis abgelegt. Es war schon spät, als der 29-Jährige am 21. Juni 2020 in der Wohnung der Frau auftauchte. Beide kannten sich nicht nur von der Arbeit, sondern waren auch Nachbarn.

Angeklagter aus Oer-Erkenschwick sagt: „Ich erkenne mich selbst nicht mehr wieder.“

Später – nach seiner Festnahme – hatte der Mann aus Oer-Erkenschwick der Frau unter anderem diese Zeilen geschrieben: „Ich erkenne mich selbst nicht wieder. Ich bedauere sehr, was ich gemacht habe und entschuldige mich dafür.“ Er wolle die Tat auch nicht rechtfertigen, weil es keine Rechtfertigung gebe. Laut Anklage hatte die Frau den 29-Jährige gegen 0.50 Uhr gebeten, ihre Wohnung wieder zu verlassen. Sie fühle sich nicht wohl, weil sie am selben Tag am Bauch operiert worden sei. Doch das soll den Angeklagten nicht interessiert haben.

In der Wohnung in Oer-Erkenschwick mit der Faust auf den Hinterkopf geschlagen

Laut Anklage vor dem Bochumer Landgericht packte er sie an den Armen, zog sie zu sich auf den Schoß. Später soll er sie geschubst und mit der Faust auf den Hinterkopf geschlagen haben – bevor er sie offenbar ins Schlafzimmer drängte und ihr dort die Hose herunterriss. Die Frau soll dabei erheblichen Widerstand geleistet haben. In der Anklage ist davon die Rede, dass sie um Hilfe geschrien, getreten und versucht hat, sich loszureißen. Aber ohne Erfolg. Sie sei immer weiter geschlagen und bedrängt worden.

Festnahme erfolgte noch in derselben Nacht in Oer-Erkenschwick

Als es ihr zwischenzeitlich gelungen war, ihr Handy zu greifen, um damit Hilfe zu rufen, soll ihr der Angeklagte aus Oer-Erkenschwick das Telefon aus der Hand gerissen und ihr damit anschließend kräftig auf den Kopf geschlagen haben. Erst als sie wahrheitswidrig behauptete, dass es ihr trotzdem gelungen sei, einen Notruf abzusetzen, soll der 29-Jährige von ihr abgelassen und die Wohnung verlassen haben. Die Festnahme war noch in derselben Nacht erfolgt. Bei einem Alkoholtest gegen halb vier morgens hatte der Arbeiter aus Oer-Erkenschwick 1,2 Promille intus. Der Prozess wird fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vodafone korrigiert:  Nur 3.000 Vodafone-Kabelkunden in Oer-Erkenschwick und Recklinghausen von Störung betroffen
Vodafone korrigiert: Nur 3.000 Vodafone-Kabelkunden in Oer-Erkenschwick und Recklinghausen von Störung betroffen
Vodafone korrigiert: Nur 3.000 Vodafone-Kabelkunden in Oer-Erkenschwick und Recklinghausen von Störung betroffen
Frau (78) schläft im Awo-Seniorenzentrum in Oer-Erkenschwick beim Rauchen ein - plötzlich brennt es
Frau (78) schläft im Awo-Seniorenzentrum in Oer-Erkenschwick beim Rauchen ein - plötzlich brennt es
Frau (78) schläft im Awo-Seniorenzentrum in Oer-Erkenschwick beim Rauchen ein - plötzlich brennt es
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreis-Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall - fünf in sieben Tagen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreis-Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall - fünf in sieben Tagen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Kreis-Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall - fünf in sieben Tagen
Freitagsgebet in Oer-Erkenschwick: Halten Muslime in ihren Moscheen die Corona-Schutzregeln ein?
Freitagsgebet in Oer-Erkenschwick: Halten Muslime in ihren Moscheen die Corona-Schutzregeln ein?
Freitagsgebet in Oer-Erkenschwick: Halten Muslime in ihren Moscheen die Corona-Schutzregeln ein?
Corona in zwei Altenheimen - so ist die Lage in den Seniorenzentren in Oer-Erkenschwick
Corona in zwei Altenheimen - so ist die Lage in den Seniorenzentren in Oer-Erkenschwick
Corona in zwei Altenheimen - so ist die Lage in den Seniorenzentren in Oer-Erkenschwick

Kommentare