+
IGBCE-Jugendtreffleiter Carsten Wach würde sich wieder einmischen.

Festnahme durch Polizei

32-Jähriger greift auf dem Berliner Platz zwei Personen an - das ist passiert 

  • schließen

IGBCE-Jugendtreffleiter Carsten Wach beweist Zivilcourage und will einem Gitarrenenspieler helfen, der von einem alkoholisierten Mann angegriffen wird. 

  • Streitsüchtiger Mann schlägt und tritt Gitarrenspieler
  • Oer-Erkenschwicker (48) mischt sich ein
  • Gitarrenspieler flüchtet vom Tatort        

Am Dienstag gegen 20.20 holt er sich dabei auf demBerliner Platz vor dem Haupteingang zur Neuen Mitte selbst eineblutige Nase. Wach war der streitsüchtige Mann bereits am Kaufland-Eingang gegenüber der Seilscheibe aufgefallen, als er seine Enkeltochter nach Hause brachte. Auf dem Rückweg musste er dann mit ansehen, wie der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann einen etwa 50 Jahre alten Gitarrenspieler schlug und mit dem Fuß in den Magen trat.

Polizeistreife ist schnell in Oer-Erkenschwick  

„Ich wollte ihm helfen und rief ihm zu, dass er mit mir nach Hause kommen sollte“, sagt Wach. In diesem Moment ging der Angreifer auf den Jugendtreff-Leiter zu, stellte klar, dass er das bestimme, und versetzte Wach eine Kopfnuss auf die Nase. Blutüberströmt alarmierte der Helfer per Handy die Polizei. Die war ohnehin zur Neuen Mitte unterwegs, weil ein Kaufland-Mitarbeiter sie schon alarmiert hatte. Die Polizei nahm den gewalttätigen Mann fest. Es handelt sich um einen 32-jährigen Oer-Erkenschwicker. 

Schläger landet in Ausnüchterungszelle 

„Weil er unter Alkoholeinfluss stand, haben wir ihn in einerAusnüchterungszelle untergebracht und Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt“, erklärte Polizeisprecher Michael Franz. Wach wurde nach der Kopfattacke ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Diagnose: geschwollene Nase und ein Schleudertrauma. „Ich würde es trotzdem wieder machen“, meint Wach. Die Polizei sucht jetzt nach dem Gitarrenspieler, der plötzlich vom Tatort verschwand – als Zeuge und Geschädigten. Hinweise erbeten unter Tel. 08 00/2 36 11 11.

Carsten Wach alarmiert Polizei wegen Corona-Party

Nach Großrazzia im Sommer herrscht wieder Unruhe an der Eichendorffstraße 

Vandalismus und Trinkgelage auf dem Calluna-Spielplatz  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare