Ab an den Haardrand: Am 19. Juni werden an ungewöhnlichem Ort die Abitur-Zeugnisse übergeben. Schüler, Lehrer, Eltern sowie Verantwortliche der Stadtverwaltung, vom Maritimo und von innogy trafen sich zu einem Planungsgespräch am Ort des Geschehens an den Grillhütten.
+
Ab an den Haardrand: Am 19. Juni werden an ungewöhnlichem Ort die Abitur-Zeugnisse übergeben. Schüler, Lehrer, Eltern sowie Verantwortliche der Stadtverwaltung, vom Maritimo und von innogy trafen sich zu einem Planungsgespräch am Ort des Geschehens an den Grillhütten.

Willy-Brandt-Gymnasium

Abi-Zeugnis im Autokino - so ungewöhnlich endet das Schuljahr

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

73 Abiturienten vom Willy-Brandt-Gymnasium in Oer-Erkenschwick erhalten ihre Zeugnisse auf ungewöhnlichem Terrain. In einem Autokino am Waldesrand.

  • Ein außergewöhnlicher Abschied steht den Abiturienten bevor.
  • Die Zeugnisse gibt es im Autokino.
  • Feierstunde findet erst abends statt.

Das Reifezeugnis in einem eigens für sie hergerichteten Autokino in die Hand gedrückt zu bekommen – 73 Abiturienten vom Willy-Brandt-Gymnasium (WBG) werden wohl noch ihren Enkeln vom 19. Juni 2020 erzählen. Mit Unterstützung des Unternehmens innogy, das zwei Tage lang auf dem Grillhütten-Gelände am Maritimo eineAutokino-Veranstaltung ausrichtet, wird dort die Abi-Feier samt Zeugnis-Übergabe stattfinden.

Oer-Erkenschwick: Übertragung via Autoradio

Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass der angestammte Ort in der Mensa des Schulzentrums nicht genutzt werden darf. Der genaue Zeitplan für den 19. Juni wird noch festgelegt. Rund zwei Stunden soll die Verabschiedungsfeier dauern, die Redebeiträge sowie Musik, die die Gymnasiasten zusammenstellen werden, sollen via Autoradio übertragen werden. „Sang- und klanglos soll eine Abiturverabschiedung auch in diesen Zeiten nicht sein“, sagt Bürgermeister Carsten Wewers. 160 Autos sollen auf der Wiese an den Grillhütten Platz finden.

Oer-Erkenschwick: Kerkeling-Film am 20. Juni

Das Autokino ist am 19. Juni den Abiturienten und Angehörigen vorenthalten. AmSamstag, 20. Juni, gibt es dann einen Abend für die Öffentlichkeit. Gezeigt wird „Der Junge muss an die frische Luft“, eine Verfilmung der Autobiografie von Hape Kerkeling. 160 Autos sind zugelassen. Einlass ist ab 20.30 Uhr, der Film beginnt mit Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt ist frei – eine Spende für einen ortsansässigen Verein ist jedoch gern gesehen. Karten (ein Fahrzeug pro Haushalt) gibt es per Mail mit dem Betreff „Autokino“, Namen und Anschrift an autokino@oer-erkenschwick.de

Das gibt es Fronleichnam im Autokino Recklinghausen.

Mit einerFahrt nach Namibia machte das Gymnasium von sich reden.

Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg

Hospizdienst betreut immer mehr Menschen -so reagiert Koordinator und Pfarrer Ulrich Radke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn

Kommentare