+
Trotz Sperrung wegen des Kontaktverbots, wird der Calluna-Spielplatz immer noch von Gruppen frequentiert und zugemüllt.

Calluna-Spielplatz

Gruppenbildung trotz Corona-Krise - das fordern jetzt die Anwohner

  • schließen

Der in den letzten Monaten so oft in die Schlagzeilen geratene Calluna-Spielplatz in Oer-Erkenschwick sorgt wieder einmal für Ärger.

  • Spielplatz wird trotz Absperrung regelmäßig von Personen aufgesucht.
  • Ein Anwohner alarmiert mehrfach die Polizei.
  • Gefordert ist eine örtliche Hotline, um Verstöße zu melden.

Die Fläche in Oer-Erkenschwick ist wegen des Kontaktverbots zwar schon seit Wochen gesperrt, trotzdem wird der Spielplatz immer noch regelmäßig frequentiert. Insbesondere der Bereich um die beiden Bänke neben der Boule-Bahn wird zugemüllt, vor allem mit leeren Flaschen. Anwohner Wolf-Dietmar Loos beobachtete dort zwei Personen. „Da Spielplätze ja derzeit gesperrt sind, wollte ich bei der Stadt anrufen. Weder unter einer der mir bekannten Durchwahlen noch unter 6910 meldete sich jemand. Ich habe daraufhin die Polizei 110 angerufen. Man versprach sich zu kümmern.“ 

Ortskundiger Ansprechpartner in Oer-Erkenschwick

Am nächsten Tag war das Flatterband dann so gespannt, als wenn die Boule-Bahn und die Bänke auf einmal nicht Teil des Spielplatzes wären. Als sichsechs männliche Personen dort aufhielten, benachrichtigte Loos erneut die Polizei über den Notruf. „Der freundlichen Beamtin musste ich die Örtlichkeit erklären. Das soll kein Vorwurf sein, denn die Polizei ist ja für den gesamten Kreis zuständig“, sagt Loos. Die Polizeibeamtin versprach ihm, den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) zu informieren oder einen Wagen herauszuschicken. Der Anwohner von der Ewaldstraße meint, dass es gerade in diesen Zeiten sehr wichtig sei, einen direkten und ortskundigen Ansprechpartner bei Verstößen gegen das Kontaktverbot zu haben, welcher den KOD genaue Informationen über den Einsatzort in Oer-Erkenschwick geben kann. Loos meint: „Das könnte zum Beispiel eine mehr oder weniger rund um die Uhr tätige wechselnde Person im Rathaus sein, quasi eine örtliche Hotline.“

Wilde Partys trotz Coronavirus - Jugendliche treffen sich in Oer-Erkenschwick.

Vandalismus auf dem Calluna-Spielplatz - jetzt meldet sich ein Anwohner zu Wort.

Calluna-Spielplatz: SPD fordert Abbau der Spielgeräte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht

Kommentare