Freuen sich auf die Aktion von Montagabend: (v.r.) Bürgermeister Carsten Wewers, Pfarrer Reinhard Vehring, Veranstaltungstechniker Thomas Stöver, Pfarrer Richard Gawluk und Küster Norbert Cornelius.
+
Freuen sich auf die Aktion von Montagabend: (v.r.) Bürgermeister Carsten Wewers, Pfarrer Reinhard Vehring, Veranstaltungstechniker Thomas Stöver, Pfarrer Richard Gawluk und Küster Norbert Cornelius.

Am Montagabend

Alarmstufe Rot an der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

An der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Oer herrscht am Montagabend Alarmstufe Rot. Und das steckt hinter der ungewöhnlichen Aktion.

  • 70 Scheinwerfer tauchen die Kirche in ein dunkles Rot
  • Aktion startet Montagabend um 22 Uhr
  • Unternehmen weisen auf ihre prekäre Lage hin

Rotlichtgeber am Montagabend in Oer-Erkenschwick ist Thomas Stöver. Der Oer-Erkenschwicker betreibt in Lünen ein Veranstaltungstechnik-Unternehmen und macht mit der Rotlichtaktion wie bundesweit rund 2000 weitere Unternehmer aus derselben Branche am Montag auf die prekäre Lage seines Wirtschaftszweigs aufmerksam. „Bei uns sind wegen der Corona-Pandemie, im Zuge dere ausnahmslos alle Großveranstaltungen abgesagt worden, nahezu 100 Prozent der Aufträge weggebrochen. Das ist eine Katastrophe, von der sich viele Unternehmen aus unserer Branche nicht mehr erholen werden“, sagt der Firmeninhaber. 

"Nacht des Lichts" auch in Oer-Erkenschwick

Seine zwei festangestellten Mitarbeiter hat Stöver in Kurzarbeit schicken müssen. „Auch für die ist die Situation schlimm, Denn die Lohneinbußen sind bei Kurzarbeit erheblich und somit eine große Belastung für die Mitarbeiter und ihre Familien.“ „Night of light“ (engl. Nacht des Lichts) haben die Veranstaltungs-Firmen ihre Aktion am heutigen Montag getauft. „Im Gegensatz zu anderen Branchen erfahren wir kaum Unterstützung. Deshalb zeigen wir jetzt die Alarmstufe rot an“, erklärt Thomas Stöver. 

Rotlicht gutes Zeichen für Oer-Erkenschwick

Thomas Stöver hatte sich an den Bürgermeister auf der Suche nach einem geeigneten Gebäude gemacht. „Als erstes fällt einem in solch einem Zusammenhang natürlich der Förderturm ein. Aber der wurde in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal angestrahlt. Deshalb haben wir uns nach Rücksprache mit Pfarrer Vehring für die Pfarrkirche St. Peter und Paul entschieden“, erläutert Bürgermeister Carsten Wewers. Pfarrer Vehring hält die Pfarrkirche für eine gute Wahl und findet überhaupt die Aktion gut. „Das Rotlicht ist ein gutes Zeichen. Und da wir Christen bekanntlich für etwas brennen, passt das gut zueinander.“ 

Aber auch in anderen Städten im Kreis Recklinghausen gab es die Aktion.

Kreis Recklinghausen schlägt Alarm: Night of Light | cityInfo.TV

Kreis Recklinghausen schlägt Alarm: Night of Light | cityInfo.TV

Das wird Sie auch interessieren:

Notarzt und Polizei an der Körnerstraße in Oer-Erkenschwick im Einsatz - das ist dort passiert.

Abriss beginnt im Oktober - so geht es mit dem Maritimo-Freibad weiter.

Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei.

Landwirte hoffen auf noch mehr Niederschläge - das passiert jetzt auf den Feldern.

Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg.

August-Schürmann-Platz in Oer-Erkenschwick wird zum Rotlichtbezirk - das steckt dahinter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare