+
Arbeitsagentur

Zahl der Arbeitslosen

Arbeitsmarkt stagniert - Deshalb sind ausgerechnet Jugendliche betroffen 

  • schließen

In Oer-Erkenschwick stagniert der Arbeitsmarkt. 1.218 Personen waren im Juli ohne Job. Deshalb sind gerade Jugendliche betroffen.

Die Situation am Arbeitsmarkt stagniert in Oer-Erkenschwick. 1.218 Männer und Frauen waren im Juli ohne Job. Im Vormonat waren es genau so viele, vor einem Jahr 1.407. Anke Traber, Leiterin der Agentur für Arbeit, die auch für Bürger aus Oer-Erkenschwick zuständig ist, bilanziert: „Viele junge Menschen haben die Schule verlassen oder ihre Ausbildung beendet und befinden sich jetzt kurzfristig in einer unkritischen Übergangsarbeitslosigkeit, bevor sie in Ausbildung, Arbeit oder Studium starten. Dem gegenüber konnten lebensältere und langzeitarbeitslose Menschen noch einmal Arbeitslosigkeit abbauen.“ 

109 Jugendliche aus Oer-Erkenschwick sind ohne Job

In Oer-Erkenschwick beträgt die Quote der Arbeitslosen 7,5 Prozent (7,5/8,7 Prozent). Von 1218 Arbeitslosen in Oer-Erkenschwick sind 649 Männer und 569 Frauen. Dem Trend entsprechend ist die Zahl bei den 15- bis 25-Jährigen leicht angestiegen. Im Juli waren 109 Personen arbeitslos gemeldet, im Vormonat 95. Dagegen ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen leicht gesunken. Im Juli waren 617 Frauen und Männer als erwerbslos gemeldet, im Vormonat waren es 621.

Noch gibt es 5533  freie Arbeitsstellen

Es befanden sich im Juli noch 1.460 Jugendliche auf Ausbildungsplatzsuche. Die Zahl noch nicht besetzter Ausbildungsstellen liegt bei 1351. Im Verlauf des Monats meldeten Unternehmen dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit RE 1041 freie Stellen, 353 weniger als im Juni. Insgesamt gibt es im Agenturbezirk 5533 freie Stellen. 

Die Menschen in Oer-Erkenschwick verdienen nicht viel.

So sah es zuletzt am Arbeitsmarkt in Oer-Erkenschwick aus.

Bergleute statteten der Arbeitsagentur einen besonderen Besuch ab.

So sieht esim August auf dem Arbeitsmarkt aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare