Polizeiauto mit Blaulicht
+
Die Polizei musste am Sonntagmorgen zur Freiligrathstraße ausrücken.

Unfall auf der Freiligrathstraße - Jetzt mit Update

Autofahrerin (44) kommt in Kurve von der Fahrbahn ab - Unfall endet tragisch

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Am Sonntagmorgen kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Freiligrathstraße.

Update, 22. März, 13.43 Uhr: Hintergrund des Unfalls, der sich am Vortag in den Morgenstunden ereignete, könnte ein internistischer Notfall gewesen sein, heißt es jetzt von der Polizei. Die 44-jährige Fahrerin wurde bewusstlos in ihrem Fahrzeug angetroffen und musste noch vor Ort vom Notarzt reanimiert werden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo sie kurze Zeit später verstarb. Die Frau aus Oer- Erkenschwick kam mit ihrem Auto im Kurvenverlauf der Freiligrathstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte in Höhe der Uhlandstraße einen geparkten Pkw und durchbrach eine Hecke des benachbarten Vorgartens, wo sie mit ihrem Auto schließlich zum Stehen kam. Die 44-Jährige war in Richtung Beethovenstraße unterwegs. Bei den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro.

Unsere Erstberichterstattung: Eine 44-jährige Erkenschwickerin kam gegen 7.05 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen mit ihrem Pkw im Kurvenverlauf der Freiligrathstraße in Oer-Erkenschwick nach rechts von der Fahrbahn ab. Zunächst striff sie auf Höhe der Uhlandstraße einen geparkten Pkw, dann überquerte der Wagen den Gehweg, durchbrach eine Hecke des benachbarten Vorgartens, fällt einen Baum und kommt schließlich kurz vor der Hauswand zum Stehen.

Polizei geht von internistischem Notfall in Oer-Erkenschwick aus

Ein Passant wurde zuvor, aufgrund des „Aufheulens“ des Motor auf den Pkw aufmerksam. Er beobachtete in der Folge den Verkehrsunfall, konnte jedoch am Steuer zunächst keine Person erkennen. Bei der anschließenden Ersten Hilfe fand er die zur Seite gekippte weibliche Fahrerin vor. Die bewusstlose Fahrerin wurde durch den verständigten Rettungsdienst reanimiert und anschließend dem Krankenhaus zugeführt. Da die ersichtlichen Unfallfolgen nicht den existenten lebensgefährlichen Zustand der Fahrerin erklären, geht die Polizei nach derzeitigem Stand der Ermittlungen von einem an den Verkehrsunfall vorangegangenen internistischen Notfall aus. Die Polizie beziffert den Sachschaden mit 9.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt - Vandalismus und Diebstähle sind an der Tagesordnung
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt - Vandalismus und Diebstähle sind an der Tagesordnung
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt - Vandalismus und Diebstähle sind an der Tagesordnung
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zehn Neuinfektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt wieder an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zehn Neuinfektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt wieder an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zehn Neuinfektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt wieder an
14-jährige Fiona aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
14-jährige Fiona aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
14-jährige Fiona aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Politiker diskutieren: Das soll gegen „Tretminen“ helfen - Ekelfund auf Spielplatz in Oer-Erkenschwick
Politiker diskutieren: Das soll gegen „Tretminen“ helfen - Ekelfund auf Spielplatz in Oer-Erkenschwick
Politiker diskutieren: Das soll gegen „Tretminen“ helfen - Ekelfund auf Spielplatz in Oer-Erkenschwick
Für den Corona-Schnelltest ins Restaurant - hier eröffnet in Oer-Erkenschwick ein weiteres Zentrum
Für den Corona-Schnelltest ins Restaurant - hier eröffnet in Oer-Erkenschwick ein weiteres Zentrum
Für den Corona-Schnelltest ins Restaurant - hier eröffnet in Oer-Erkenschwick ein weiteres Zentrum

Kommentare