Der Vorstand der IGBCE-Ortsgruppe Oer-Erkenschwick
+
Eine eingespielte Truppe: Der IGBCE-Vorstand um den Vorsitzenden Volker Seemann (2.v.r.) wurde in der Stadthalle gewählt.

Gewerkschaft

Die Chemie stimmt - aber wo sind die Chemiker in der IGBCE-Ortsgruppe?

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

Bei der Besetzung der Vorstandsposten setzt die IGBCE-Ortsgruppe in Oer-Erkenschwick auf ein bewährtes Team. Volker Seemann bleibt Vorsitzender.

  • Die IGBCE-Ortsgruppe hat den Vorstand gewählt
  • „Alte Hasen“ bleiben am Ruder
  • Viele Bergbau-Rentner gehören der Gewerkschaft an

Das zackige „Glückauf“, das bei der Begrüßung jedes einzelnen Teilnehmers im Eingangsbereich der Stadthalle in Oer-Erkenschwick erschallt, ist ein beredter Beweis der Tradition. Minuten später präsentiert der IGBCE-Ortsverbandsvorsitzende Volker Seemann eine moderne Multimedia-Show mit Bildern von Ereignissen ab 2007. Auch diese kleine Begebenheit bei der Jahreshauptversammlung zeigt: Eine Gewerkschaft befindet sich im Wandel.

Oer-Erkenschwick: 971 Mitglieder sind verzeichnet

Dieser Wandel manifestiert sich auch in der Tatsache, dass von den aktuell 971 Mitgliedern inzwischen 490 ihren Ruhestand genießen. Wer in Oer-Erkenschwick einst im Bergbau arbeitete, für den war eine Mitgliedschaft in der damaligen IBGE quasi Pflicht. 1997 gesellte sich in den Verbandsnamen dann das „C“ für Chemie hinzu. Eine Branche, die seit jeher etwas defensiver mit Gewerkschafts-Themen umgeht. Ortsgruppen-Vorsitzender Volker Seemann formuliert es so: „Wir rufen wiederholt auch die Kollegen aus der Chemie auf, sich an der Basisarbeit zu beteiligen.“

Oer-Erkenschwick: Volker Seemann führt weiter die Ortsgruppe

Seemann wurde als erster Vorsitzender bestätigt. Sein Stellvertreter ist Helmut Bennemann, die Kasse führt Michael Roche. Bildungsobmann bleibt Dirk Holzapfel, Schriftführerin ist Jacqueline Terheyden. Als Jugendleiter fungiert Carsten Wach. Besitzer sind Wolfgang Marnitz, Markus Pliska, Frank Schalthoff, Patrick Seemann, Klaus Terheyden, Fritz Buresch, Jürgen Kleer, Heinz Lösbrock, Gerd Schlombs, Mirko Swoboda und Gerhard Zuber. Sie alle wollen mit verschiedenen Aktionen zum Erhalt der Bergbau-Tradition festhalten. Wegen der Corona-Verordnungen wird die große Jubilarehrung erst im kommenden Jahr stattfinden können – voraussichtlich im Herbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

16-Jährige aus Oer-Erkenschwick wird vermisst - Polizei bittet Bürger um Mithilfe
16-Jährige aus Oer-Erkenschwick wird vermisst - Polizei bittet Bürger um Mithilfe
16-Jährige aus Oer-Erkenschwick wird vermisst - Polizei bittet Bürger um Mithilfe
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begibt sich in die Höhle der Löwen - darum geht es
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begibt sich in die Höhle der Löwen - darum geht es
Schauspielerin Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begibt sich in die Höhle der Löwen - darum geht es
Neue Balkone und Wärmedämmung für Wohnungen in Oer-Erkenschwick - das kostet die Modernisierung
Neue Balkone und Wärmedämmung für Wohnungen in Oer-Erkenschwick - das kostet die Modernisierung
Neue Balkone und Wärmedämmung für Wohnungen in Oer-Erkenschwick - das kostet die Modernisierung
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Das sind die neuen Infektionszahlen des Kreis-Gesundheitsamtes
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick und RTL trennen sich - das sind die Hintergründe
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick und RTL trennen sich - das sind die Hintergründe
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick und RTL trennen sich - das sind die Hintergründe

Kommentare