+
DHL-Paketzusteller (Symbolfoto) haben in diesen Tagen eine schweißtreibende Arbeit. 

An der Ludwigstraße

Einige Kunden sind verärgert - angeblich "verschwinden" Pakete in Oer-Erkenschwick

  • schließen

Viele kennen das: Man wartet auf ein Paket - und verpasst den Zusteller. Richtig ärgerlich wird es, wenn die Sendung dann in der Poststelle nicht auffindbar ist. 

Rückblick: Vor rund einem Dreivierteljahr schloss der Kiosk an der Stimbergstraße 212 in Oer-Erkenschwick. Seitdem hat der Ortsteil Klein-Erkenschwick keine Postfiliale mehr – und dabei wird es in der Zukunft auch bleiben. Im April des Jahres wurde stattdessen im Kiosk „Ballerbude“ an der Klein-Erkenschwicker-Straße ein DHL-Paketshop eingerichtet. Bei Inhaberin Neciye Aydemir kann man frankierte Päckchen und Pakete sowie Retouren abgeben und auch Biref-, Paket und Einschreibemarken kaufen. Das Durchführen von Bankgeschäften ist aber nicht möglich, das geht nur in der Poststelle an der Ludwigstraße, der früheren Hauptpost.

Klein-Erkenschwick bleibt ohne Post-Stelle in Oer-Erkenschwick

„An dieser Situation wird sich zunächst nichts ändern“, sagt Post-Sprecher Dieter Pietruck auf Nachfrage unserer Zeitung. „Damals wurde nach der Schließung des Kiosks in Klein-Erkenschwick schlicht und einfach kein Ersatz gefunden.“ Dafür gibt es aber in der Postfiliale an der Ludwigstraße seit dem 12. Dezember vergangenen Jahres wieder einen neuen Pächter. Der Unternehmer Andreas Junge betreibt nach Angaben der Post bereits mehrere Poststellen in Nordrhein-Westfalen. Damals war die Poststelle zwischenzeitlich für ein paar Tage geschlossen und die Kunden mussten nach Recklinghausen ausweichen. In der Poststelle an der Ludwigstraße sind auch die Pakete von den DHL-Kunden abzuholen, die der Paketbote beispielsweise nicht zu Hause angetroffen hat. Oder dann, wenn keine andere Abgabestelle gefunden werden konnte. Zu diesem Thema erreichten unsere Redaktion in der Vergangenheit Beschwerden über „verschwundene“ Pakete.

"Scheinerklärung für die Kunden" in Oer-Erkenschwick

Ein Leser schreibt: „Die Kunden werden mit einer lapidaren Scheinerklärung abgefertigt. Letztens wurde einem alten Herrn „erklärt“, obwohl er die Abholkarte dabei hatte, dass sein Paket bei einem Nachbarn abgelegt wurde. Den Namen dürfte man aus Datenschutzgründen nicht nennen. So etwas passiert ständig. Wenn ich ein Paket abholen muss, geschieht das schon zitternd, wenn ich die Filiale betrete.“

Post-Sprecher weist Vorwürfe zu Paketen in Oer-Erkenschwick zurück

Post-Sprecher Dieter Pietruck kann die geäußerten Vorwürfe so nicht nachvollziehen: „Unsere Zusteller speziell in Oer-Erkenschwick sind größtenteils altgediente Kollegen. Die kennen sich vor Ort nicht nur gut aus, sie kennen auch alle internen Abläufe in- und auswendig. Und ich habe mir vor Ort sagen lassen, dass auf jeder Benachrichtigungskarte, die ein Paketzusteller vor Ort ausdruckt, der Name des Ersatzempfängers stehen muss. Sonst würde das System gar nicht drucken“, erklärt Pietruck. Aber der Post-Sprecher gesteht auch ein: „Wo Menschen arbeiten, da werden natürlich auch Fehler gemacht. Vielleicht landet das eine oder andere Paket ausnahmsweise mal im falschen Regal, so dass es vom Poststellen-Mitarbeiter nicht sofort gefunden wird. Aber das sind Einzelfälle“, sagt Dieter Pietruck.

Auch in Dortmund und der Region gibt es Beschwerden zum Thema Paketzustellung.

Seit Mitte April ist der Kiosk "Ballerbude" in Klein-Erkenschwick auch ein Paketshop.

Umfrageergebnis überrascht - Paketboten sind beliebter als erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare