+
Großen Schaden richtete der Vandalismus-Vorfall im Oer-Erkenschwicker Ortsteil Rapen an.

Schrecken in der Nacht

Auto zerstört - Vorgehen der Täter schockiert den Besitzer, Tatwerkzeug ist ungewöhnlich

  • schließen

Ein besonderer Fall von Vandalismus beschäftigt die Polizei in Oer-Erkenschwick. Ein Auto ist zerstört, das Tatwerkzeug ist ungewöhnlich.

Es war für einen Hausbewohner an der Ewaldstraße ein schwerer Schock. Gegen 3.30 Uhr wird er durch einen lauten Knall aufgeweckt. Und es dauert eine Weile, bis er realisiert, dass es sein Auto ist, das durch einen nicht alltäglichen Fall von Vandalismus arg beschädigt wurde.

Oer-Erkenschwick: Auch ein Spiegel wird abgetreten

Der Pkw der Marke Ford stand wie immer in einer Hofeinfahrt in Oer-Erkenschwick. Unbekannte Täter machten sich nun an dem silbernen Wagen zu schaffen. Und das auf dreiste Art und Weise. Sie schoben zwei große Mülltonnen Richtung Hofeinfahrt und zertrümmerten mit diesen die Heckscheibe des Wagens. Auch der Spiegel wurde abgetreten. Die Polizei ist noch auf der Suche nach Tätern, Anzeige wurde erstattet.

Ärger über Vandalismus gab es zuletzt auch auf der Halde des ehemaligen Schachtes 8 in der Honermannsiedlung.

Auch im Calluna-Park in der Oer-Erkenschwicker Innenstadt gibt es regelmäßig Besuche von ungebetenen Zeitgenossen.

Polizei und Ordnungsamt sind auch regelmäßig mit wilden Müllkippen beschäftigt. Oft sind die Täter nur schwer zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Fußballkreis berät sich am Dienstag 
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Fußballkreis berät sich am Dienstag 
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Waltrop, Langendorf und der Schildbürgerstreich der Planungsbehörde
Waltrop, Langendorf und der Schildbürgerstreich der Planungsbehörde

Kommentare