Titania-Geschäftsführer Bernd Hülzebos ist stinksauer wegen des Einbruchs.
+
Titania-Geschäftsführer Bernd Hülzebos ist stinksauer wegen des Einbruchs.

Hoher Sachschaden

Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

"Das war einfach unglaublich!" Titania-Geschäftsführer Bernd Hülzebos schüttelt immer noch mit dem Kopf. "Mittlerweile fühlen wir uns hier nicht mehr sicher."

  • Beim SV Titania ist eingebrochen worden
  • Der Sachschaden geht in die Tausende
  • Einbrecher sind immer noch auf der Flucht

Bernd Hülzebos kann es immer noch nicht fassen. "Alle acht Türen in den Gebäuden auf unserer Vereinsanlage sind mit massiver Gewalt aufgebrochen worden. Die Metalltür zu unserem Vereinsheim ist eine Sicherheitstür. Die kostet allein 3.500 Euro. Auch die hat den Einbrechern nicht standgehalten", berichtet Hülzebos bei einem Ortstermin am Sonntag.

Oer-Erkenschwick: Auch die Klo-Tür aufgebrochen

Ereignet hat sich der Einbruch allerdings schon in der Nacht zum Freitag. Titania-Vorsitzender Dirk Zaufke hat den Einbruch bemerkt und sofort seinen Geschäftsführer informiert. "Selbst die Metalltür zur Toilette ist mit massiver Gewalt aufgebrochen worden. Wer macht den so etwas", fragt sich Hülzebos.

Oer-Erkenschwick: Kriminalpolizei sichert Spuren

Die Kriminalpolizei war vor Ort, hat mögliche Spuren gesichert. Die Einbrecher sind aber immer noch auf der Flucht. Erbeutet haben sie Spirituosen, Süßigkeiten und die Musikanlage des Vereins. "Aber der Sachschaden geht in die Tausende. Diesmal wird die Versicherung wohl noch zahlen. Aber wie das in einem weiteren Fall aussieht, das wissen wir noch nicht", sagt Bernd Hülzebos.

Titania-Sportler fühlen sich nicht mehr sicher

So kurz vor Weihnachten sei ein solch massiver Einbruch ein heftiger Schlag ins Kontor des gesamten Vereins. "Das trübt die Stimmung. Und das merkt man auf der Platzanlage. Und irgendwie ist es auch so, dass man sich mit den Kindern abends, wenn es dunkel ist, auch nicht mehr sicher fühlt", gesteht Bernd Hülzebos sein.

Die Polizei sucht Zeugen des Einbruchs. Wer Angaben machen kann, meldet sich telefonisch unter 0800/2361111.

Das wird Sie auch interessieren:

Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden.

Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück.

Mit Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen: Polizeikontrolle an der Akkoallee.

In Wattenscheid ist ein 14-jähriger Recklinghäuser nach einem Einbruch festgenommen worden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt

Kommentare