+
PGS-Rektor Volkmar Schäpers händigt hier Fabian (l.) und Mateo die Elternbriefe zur Maskenpflicht aus.

Vorbereitung auf Abschlussprüfung  

Neustart nach fünf Wochen Corona-Pause - das passiert nun in den Schulen    

  • schließen

Die Begeisterung über den Schulstart hält sich bei den Zehntklässlern in Grenzen. Manche freuen sich, andere würden sich zu Hause sicherer fühlen. 

  • Unterrricht nur in kleinen Lerngrupppen 
  • 30 Sekunden Händewaschen im Klassenraum ist Pflicht
  • Deutsch, Englisch und Mathe auf dem Stundenplan   

  • Die meisten Schüler sitzen "maskiert" im Klassnraum, mit dem nötigen Sicherheitsabstand. Eine generelle Maskenpflicht führt ab heute Rektor Volkmar Schäpers an der Paul-Gerhardt-Schule (PGS) ein: „Ab Montag muss in ganz NRW in Geschäften, Bus und Bahn ein Mund-/Nasenschutz getragen werden. Warum sollte man in der Schule die Masken ablegen.“ 54 Schüler in sieben Lerngruppen sind wieder in den Unterricht eingestiegen. Die Lehrer gingen gestern schon mit gutem Beispiel und Schutz voran. Heute Morgen händigt Schäpers jedem Schüler nach der Desinfektion einen waschbaren Mund-/Nasenschutz aus. Elternbriefe zu dieser Maßnahme hat er gestern verteilt. 100 Masken bekam die Schule kürzlich als Spende.

    Hygiene-Aufsicht desinfiziert auf Wunsch die Hände

     In der Christoph-Stöver-Realschule (CSR) ist der Gesichtsschutz freiwillig. „30 Sekunden Händewaschen im Klassenraum vor dem Unterricht ist natürlich Pflicht“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Ruth Petek. Ansonsten wird alles getan, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. An der Hygiene-Aufsicht kommt keiner vorbei: Lehrerin Beate Großmann passt auf, dass die Schüler bei der Pause auf dem Schulhof den Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten und lässt sie nur einzeln wieder ins Gebäude zurück, desinfiziert auf Wunsch die Hände. In den Klassenräumen passt der Abstand. Jeder Schüler hat auf Dauer seinen eigenen Tisch, der täglich desinfiziert wird. Damit sich die 70 Zehntklässler nicht zu nahe kommen, beginnen sie in sechs Lerngruppen zeitversetzt mit dem Unterricht. Auf dem Stundenplan stehen sechs Schulstunden Deutsch, Mathe und Englisch. „Ich wäre lieber zu Hause geblieben, da fühle ich mich sicherer“, meint Realschülerin Miriam (16). PGS-Zehntklässler Mouhammed (16) findet den Schulstart gar nicht so schlecht: „Hier kann ich Lehrer fragen und mich besser auf die Abschlussprüfung vorbereiten.“ 

    Zwei separate Eingänge und getrennte Schulhöfe 

    Zeitversetzten Unterricht gibt es an der PGS nicht. „Die Lerngruppen sind in zwei getrennten Trakten mit separaten Eingängen und Schulhöfen untergebracht“, sagt Schäpers. Hygiene steht in der Hauptschule an erster Stelle. Jeweils nur ein Schüler darf die Toiletten benutzen, zwei Lehrer führen Aufsicht. Am Willy-Brandt-Gymnasium findet noch kein regulärer Unterricht statt. Die Abiturienten kommen seit gestern einzeln zu Beratungsgesprächen mit ihren Prüfungslehrern in die Schule.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg

    Die Zahl der Corona-Infizierten in Oer-Erkenschwick steigt weiter

    Auch im Rathaus in Oer-Erkenschwick gibt es eine Maskenpflicht   

    Das könnte Sie auch interessieren

    Mehr zum Thema

    Meistgelesen

    Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
    Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
    Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
    Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
    Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
    Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
    Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
    Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
    Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
    Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

    Kommentare