Rettungssanitäter, ein Notarzt und auch die Polizei waren am Samstagmittag an der Körnerstraße im Einsatz.
+
Rettungssanitäter, ein Notarzt und auch die Polizei waren am Samstagmittag an der Körnerstraße im Einsatz.

Neues Update:

Notarzt und Polizei an der Körnerstraße in Oer-Erkenschwick im Einsatz - das ist dort passiert

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Polizei, Rettungssanitäter und ein Notarzt waren am Samstagmittag an der Körnerstraße im Einsatz.

  • Ein Pkw hat ein achtjähriges Kind angefahren
  • Das Unfallopfer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt
  • Vorsorgliche Untersuchung in einer Kinderklinik

Update, 21. Juni, 10.30 Uhr: Es gibt mehr Detailinformation zu dem Verkehrsunfall auf der Körnerstraße in Oer-Erkenschwick. Wie die Polizei heute Vormittag mitteilt, war ein achtjähriger Junge an dem Verkehrsunfall beteiligt. Gegen 12.45 Uhr fuhr er mit seinem Tretroller aus einer Grundstückeinfahrt. Ein 35-jähriger Fahrzeugführer aus Oer-Erkenschwick befuhr zeitgleich mit seinem Pkw die Körnerstraße. Der Pkw-Fahrer versuchte, dem Achtjährigen auszuweichen, ein Zusammenstoß konnte jedoch nicht verhindert werden. Das Kind zog sich nach Angaben der Polizei Schürfwunden, sowie eine blutige Nase zu und klagte über Schmerzen im Knie. Zwecks weiterer Untersuchungen und Versorgung wurde der Junge mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Gelsenkirchen gebracht.

Unsere Erstberichterstattung:

Ganz viel Glück im Unglück hatte am Samstagmittag ein sechsjähriges Kind auf der Fahrbahn der Körnerstraße in Oer-Erkenschwick. Es wurde von einem Pkw angefahren, blieb aber bei dem Unfall ganz offenbar unverletzt. Gegen 12.45 Uhr wurden die Rettungskräfte und die Polizei alarmiert. Auch ein Notarzt eilte zu der Unfallstelle. Er konnte bei dem Kind zunächst keine Verletzungen feststellen. Der Sechsjährige wurde aber sicherheitshalber zu weiteren Untersuchungen in eine Gelsenkirchener Kinderklinik transportiert.

Auch die Feuerwehr muss in Oer-Erkenschwick ausrücken

Gut zwei Stunden zuvor war die Feuerwehr im Einsatz. Sie wurde zu einem Wohnungsbrand an die Longbentonstraße gerufen. Vor Ort konnte aber kein Feuer festgestellt werden. Vielmehr hatte ein Nachbar in einer anderen Wohnung einen Rauchmelder piepen gehört und sicherheitshalber die Löschkräfte alarmiert. Die mussten aber nicht eingreifen.

Das wird Sie auch interessieren:

Abriss beginnt im Oktober - so geht es mit dem Maritimo-Freibad weiter.

Drama an der Verbandsstraße: Hund hetzt Reh in den Tod - jetzt verenden die Kitze.

Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg

Landwirte hoffen auf noch mehr Niederschläge - das passiert jetzt auf den Feldern.

Alarmstufe rot an der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter.

Ohne Umweg auf die Halde

Unbekannter überfallt Mobilfunkgeschäft in Oer-Erkenschwick - das ist passiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Schalke 04: Auszahlung der Anleihen-Dividende am Dienstag gefährdet? Das sagt der Verein
Schalke 04: Auszahlung der Anleihen-Dividende am Dienstag gefährdet? Das sagt der Verein

Kommentare