+
Das Parken bleibt in Oer-Erkenschwick auch in diesem Jahr gebührenfrei. Wer aber seine Parkscheibe vergisst, der bekommt ein Knöllchen.

Knöllchenstatistik

Oer-Erkenschwick und seine fleißigen Politessen - am Stimberg kommt Falschparken schnell teuer

  • schließen

Wer in Oer-Erkenschwick falsch parkt, wird oft dabei erwischt und muss zahlen. Denn die Knöllchen-Statistik für 2019 zeigt: Die Politessen vor Ort sind fleißig.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Oer-Erkenschwick verteilten im vergangenen Jahr insgesamt 5.370 Knöllchen. Das sind immerhin 1.483 Verwarnungen mehr als 2018. Der Kämmerer freut sich über Einnahmen von 96.700 Euro. Weniger erfreulich ist allerdings die Art und Weise der Parkverstöße. Zwar liegt Parken ohne Parkscheibe oder mit Überschreitung der Parkzeit erwartungsgemäß wieder auf Platz eins der Knöllchenliste (2148 Fälle). „Leider hatten wir aber auch 530 Verstöße beim Parken auf Behindertenparkplätzen und auf Rettungswegen. Und in solchen Fällen greifen wir rigoros durch“, sagt die zuständige Fachdienstleiterin Barbara Sosna. 

Oer-Erkenschwick kassiert bei Ausländern Bargeld

Wer zum Geldabholen sein Auto unberechtigt auf dem Behindertenparkplatz vor der Sparkasse abstellt, kann gleich 35 Euro für das Knöllchen wieder abschreiben. „Wenn es sich um ausländische Verkehrsteilnehmer handelt, kassieren wir auch Bargeld“, sagt Sosna. Offensichtlich ist vielen Autofahrern noch nicht bewusst, dass neben den drei Politessen (eine Vollzeit- und zwei Teilzeitstellen) auch noch die vier Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes kein Auge zudrücken, insbesondere wenn das Falschparken auch noch mit einer Behinderung verbunden ist: zum Beispiel beim Brötchenholen auf einem „virtuellen“ Parkplatz in der Fußgängerzone direkt vor der Bäckerei. „Oft verzichten wir auf eine Verwarnung, wenn der Fahrer gerade auftaucht, Einsicht zeigt und sein Auto wegfährt. Aber sobald das Vergehen elektronisch erfasst ist, können wir das Knöllchen nicht mehr aufhalten“, sagt Sosna. 

17 Alkoholsünder in Oer-Erkenschwick ertappt

Neben 5370 Falschparkern hat das Ordnungsamt auch noch 17 Alkoholsünder ertappt. Alkohol ist in der Innenstadt strikt verboten. Sosna meint: „Je nach Schwere erheben wir Verwarngelder zwischen zehn bis 25 Euro. Der Inhalt von angebrochenen Flaschen landet im Gulli. Bei Minderjährigen kassieren wie auch die übrigen alkoholischen Getränke ein.“

Lesen Sie auch:

Rote Karte - das passiert in Oer-Erkenschwick mit Pkw ohne Kennzeichen und Versicherungsschutz.

Beleidigungen und Vorwürfe - Im Sitzungssaal des Rathauses von Oer-Erkenschwick geht es hoch her.

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe.

Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle.

Jennifer Duis singt Dienstag bei DSDS - so will die 27-Jährige die Jury um Dieter Bohlen überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Erster Todesfall nach einer Corona-Infektion im Kreis Recklinghausen
Erster Todesfall nach einer Corona-Infektion im Kreis Recklinghausen

Kommentare