+
Mit allen drei Löschzügen war die Feuerwehr wieder an der Ewaldstraße im Einsatz

Update - jetzt mit Video

Nach lautem Knall im Keller - Feuerwehr an der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick erneut im Großeinsatz

  • schließen

Die Feuerwehr ist am Morgen erneut zu dem Mehrfamilienhaus an der Ewaldstraße in Rapen ausgerückt, in dem es vor Weihnachten zu einer Gasexplosion gekommen ist.

  • Feuerwehr mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz
  • Ewaldstraße voll gesperrt
  • Einsatz ist beendet

Gegen 7.55 Uhr ging der Alarm bei den Rettungskräften ein. Anwohner hatten in dem wegen Einsturzgefahr nach der Gasexplosion vor Weihnachten gesperrten Haus einen lauten Knall gehört und die Feuerwehr alarmiert. 

Oer-Erkenschwick: Böller erschrecken die Anwohner

Die Wehrmänner öffneten das versiegelte Gebäude und drangen in die Räumlichkeiten vor. Wenige Minuten später konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Es hat nicht gebrannt. Wie Wachleiter Gerd Pokorny auf Nachfrage bestätigte, haben Unbekannte wohl Silvesterböller gezündet und die Anwohner so in Angst und Schrecken versetzt.

Oer-Erkenschwick: Ewaldstraße ist wieder frei

Die Ewaldstraße war für gut eine halbe Stunde voll gesperrt. Mittlerweile ist die Fahrbahn aber wieder frei.

Lesen Sie auch:

Am zweiten Weihnachtstag in ist einem anderen Mehrfamilienhaus an der Ewaldstraße bei einem Dachstuhlbrand ein Mann ums Leben gekommen.

Vor Weihnachten kam es in dem Mehrfamilienhaus an Ewaldstraße zu einer verheerenden Gasexplosion.

Küchentrakt des Kleingärtner-Heims abgebrannt - Ursache ist weiterhin unklar.

Skandalöse Szenen gibt es bei einem Feuerwehreinsatz in Bottrop. Schließlich muss sogar die Polizei eingreifen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare