+
Mit Futter und Rufen locken Verena Schneider (l.) und Susanne Nagel die Tauben an – auch um ihren Gesundheitszustand zu kontrollieren.

Parkdeck der Neuen Mitte

Zwei Frauen klauen in Oer-Erkenschwick Tauben-Eier - das steckt dahinter

  • schließen

Alle zehn Tage sind zwei Frauen auf dem Parkdeck der Neuen Mitte in Oer-Erkenschwick unterwegs, um Tauben-Eier zu klauen.

„Das ist falsch verstandene Tierliebe“, betont Verena Schneider vom Tierschutzverein Oer-Erkenschwick, und weist auf den Tauben-Futterplatz auf dem Parkdeck der Neuen Mitte. Immer wieder finden die Tierschützer hier Toast oder Massen an Haferflocken. „Doch das ist ungesund für die Tiere. Von uns bekommen die Tauben artgerechtes Körnerfutter, davon bleibt dann auch nichts liegen“, sagt Schneider. Ein Schild, weist nun darauf hin, die Tauben nicht zu füttern. 

Dieses Schild hängt seit neuestem im Bereich der Einkaufswagen.

1.132 Taubeneier in Oer-Erkenschwick gesammelt

„Wer wirklich helfen möchte, der kann sich gerne bei uns melden“, sagt Schneider. Anpackende Hände werden sowohl für die Arbeit auf dem Parkdeck, als auch für die 35 Tauben in der Tierauffangstation gebraucht. Seit 2006 kümmert sich Verena Schneider um die Tauben auf dem Parkdeck. Damals lebten hier noch 45 Exemplare, heute sind es nur noch acht. Hinter diesem Erfolg steckt viel Arbeit, das zeigt auch Tierschützerin Susanne Nagel, die eine Leiter erklimmt, um in die Taubennester zu schauen. 1.132 Eier haben die Tierschützer bereits durch Plastikexemplare ausgetauscht – 18 Nester gibt es auf dem Parkdeck. „Wir sind alle zehn Tage vor Ort, berichtet Verena Schneider. Was sie dabei erlebt, macht sie oft sprachlos. „Einmal hat mich jemand von der Leiter gezerrt.“ Immer wieder werden die Tierschützer angefeindet, dabei wollen sie nur helfen, den Bestand zu kontrollieren. Verena Schneider: „Vieles wäre einfacher, wenn wir einen öffentlichen Taubenschlag hätten.“

Tauben-Kontrolle auf dem Parkdeck Neue Mitte in Oer-Erkenschwick

Tauben-Kontrolle auf dem Parkdeck Neue Mitte in Oer-Erkenschwick

Die Tierschützer aus Oer-Erkenschwick kümmern sich auch um die Tauben im Klemm-Kaufhaus.

In Datteln ist Realität geworden, was sich die Tierschützer für Oer-Erkenschwick wünschen - ein städtischer Taubenschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare