Und dann war es plötzlich dunkel - für einen Stromausfall sollten immer Kerzen parat liegen.
+
Alle Bürger aus Oer-Erkenschwick sind aufgerufen, sich am 2. Oktober an der Friedensaktion zu beteiligen und leuchtende Kerzen in ihre Fenster zu stellen.

Am 2. Oktober

Glockengeläut und Fensterkerzen in Oer-Erkenschwick - das steckt hinter dieser Aktion

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Am 2. Oktober läuten die Kirchenglocken in der Stadt und die Bürger sollen Kerzen in ihre Fenster stellen. Das steckt hinter der Aktion

Der „Christlich-islamische Arbeitskreis“ aus Oer-Erkenschwick wird am Freitag, 2. Oktober, im Rahmen der interkulturellen Woche aktiv. Ab 19 Uhr initiiert er eine Friedensaktion. Unter dem Motto „Ein Licht für den Frieden“ werden alle Bürgerinnen und Bürger Oer-Erkenschwicks zur Teilnahme aufgerufen. Sie sollen als Zeichen ihres Wunsches nach Frieden, Kerzen oder anderes Licht in die Fenster ihrer Wohnungen und Häuser stellen und einen Moment innehalten, still werden. Gleichzeitig werden in der Stadt Oer-Erkenschwick alle Glocken läuten und Geistliche und Gläubige der Moscheenvereine und der christlichen Kirchen auf dem Berliner Platz Texte und Gebete für den Frieden sprechen! Die Glocken läuten auch in der Rapener Marienkirche, die gerade umgebaut wird.

Viele Zeichen der Solidarität in Oer-Erkenschwick

Zu Beginn der „Coronazeit“ mit ihrer Bedrohung von Leib und Seele habe es es viele Zeichen und Aktionen der Verbundenheit und der Solidarität in Oer-Erkenschwick und auch weltweit gegeben, heißt es in der Mitteilung des „Christlich-islamische Arbeitskreis“. Pfarrer Clemens-August Holtermann meint: „Inzwischen merken wir aber auch, wie im Schatten von Corona neue Konflikte aufbrechen und uns bewusst werden. Es gibt Sieger und Verlierer im Kampf mit der Pandemie, es gibt aber auch sich verschärfende gesellschaftliche Konflikte und Spannungen hier und weltweit, die zu einer neuen Bedrohung für den Frieden werden können.“

Arbeitskreis sendet Botschaft in Oer-Erkenschwick

Der Arbeitskreis ist der Auffassung, dass gegenseitige Achtung, Solidarität und Gerechtigkeit gefordert sind, wenn auch für kommende Generationen eine friedliche Zukunft gewollt ist. Seit rund 50 Jahren gibt es in Deutschland die „Interkulturelle Woche“, in der auf vielfältige Weise an die persönliche und die gemeinsame Verantwortung eines jeden für ein friedliches Miteinander der Menschen verschiedener Sprachen, Völker und Religionen erinnert und appelliert wird. In diesem Jahr findet die „Interkulturelle Woche“ in der Zeit vom 27. September bis zum 4. Oktober unter dem Thema „Zusammen leben, zusammen wachsen“ statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft

Kommentare