+
Urkunde für 65 Jahre Parteitreue: (v.l.) Ellen Mackrodt, Brigitte Kohl, Peter Duscha, Melanie Hartmann und Hannes Kemper.

Jubilarehrung

65 Jahre SPD-Mitglied - was Ellen Mackrodt nun von ihrer Partei erwartet

  • schließen

Das ist eine seltene Ehrung. Ellen Mackrodt ist seit 65 Jahren Mitglied der SPD in Oer-Erkenschwick. In dieser Zeit hat mit der Partei viel erlebt.

„Vater, Mutter, alle Kinder waren in der SPD. Das war damals so“, sagt Elfriede Mackrodt (80). Die meisten kennen sie nur als Ellen, ihr Bruder Walter Falk (82) sitzt neben ihr. Der Name ist Programm: Alle Falks, auch ihr zweiter Bruder Klaus, waren damals bei den Falken, der Gewerkschaftsjugend, aktiv. Und alle drei haben 1954 ihr Parteibuch bekommen.

Oer-Erkenschwick: Bis heute im AsF-Vorstand aktiv

Politisch aktiv ist die 80-Jährige bis heute als Beisitzerin im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF). Ewige Zeiten war sie AsF-Schriftführerin: „Das habe ich ja gelernt.“ Als Dankeschön überreicht Parteichef Peter Duscha den Jubilaren Urkunde, Ehrennadel und eine Pulle Sekt. Bei der Feierstunde sind auch der Bundestagsabgeordnete Michael Groß und Landtagsabgeordneter Michael Hübner mit der Partie.

Einst 2000 Mitglieder in Oer-Erkenschwick

Für Jubilar Friedhelm Linn hat Fraktionschef Hannes Kemper noch ein ganz besonderes Geschenk: einen Altbierbecher vom Bundeskanzlerfest 1982. Kemper war damals als Ordonnanz eingeteilt, der Bundeskanzler hieß Helmut Schmidt. Das waren noch andere SPD-Zeiten. Unter Schmidt zählte die OE-SPD als größter Ortsverband über 2000 Mitglieder, heute sind es noch knapp 400.

Zurückblickend meint Ellen Mackrodt: „Die Partei von damals gibt es heute nicht mehr. Das war früher eine Arbeiterpartei. Auf dem Pütt waren alle in der SPD.“ Was muss ihre Partei ändern, damit es wieder aufwärts geht? „Wir müssen wieder mehr auf das Soziale gehen.“

Die SPD in Oer-Erkenschwick ist noch auf der Suche nach einem Bürgermeister-Kandidaten.

Ein Ratsantrag der Partei sieht die Möglichkeit zum Heiraten auf der Stimberghöhe vor. 

Auch Urgesteine wie Arthur Ebker sind mehr als 60 Jahre Mitglied des Stadtverbandes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 

Kommentare