Die Vorstandsmitglieder des BRK haben sich zu einem Gruppenfoto zusammengestellt.
+
Leiten die Geschicke des BRK: (v.l.) Jugendbeauftragter Pascal Lohof, Säckelmeister Jörg Rogowski, Präsidiumsmitglied Hans-Werner Reckmann, Präsident Lothar Schwarze, Geschäftsführer Achim Menge, Vize-Bürgermeister Herbert Hamann und Vizepräsident Bernd Lohof.

BRK tagt in der Stadthalle

Karneval und Corona - so sieht der närrische Fahrplan in Oer-Erkenschwick und im Ruhrgebiet aus

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Der Bund Ruhr Karneval hat in der Stadthalle getagt. So sieht nun wegen Corona der närrische Fahrplan in Oer-Erkenschwick und im Ruhrgebiet aus.

Die Jahreshaupt- und Herbstversammlung des Bundes Ruhr Karneval (BRK) in Oer-Erkenschwick dürfte für die nächsten Monate auch die einzige Karnevalsveranstaltung in Oer-Erkenschwick gewesen sein. Denn der BRK und zuvor auch schon die heimischen KG Blau-Weiß am Stimberg haben wegen der Corona-Pandemie alle klassischen Karnevalsveranstaltungen wie Prunksitzungen oder Umzüge abgesagt. „Wir bedauern das natürlich sehr, aber die Gesundheit hat natürlich höchste Priorität“, sagt BRK-Präsident Lothar Schwarze in seinem Rechenschaftsbericht. Schwarze hatte Ende vergangener Woche an der Besprechung mit Vertretern der Karnevalshochburgen aus Köln, Düsseldorf und Aachen in der Staatskanzlei des Landes NRW teilgenommen. „Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Feier-Verzicht die richtige Entscheidung ist.“

Lothar Schwarze wurde während der Zusammenkunft in der Stadthalle von Oer-Erkenschwick, die von Vize-Bürgermeister Herbert Hamann eröffnet wurde, schließlich in seinem Amt als Präsident bestätigt. Das galt auch für seine Vertreter Christian Walter und Hans-Bernd Lohof, sowie für Säckelmeister Jörg Rogowski und Pressechef Christian Walter. Neu ist Protokollchefin Claudia Adams. Geschäftsführer und Ex-Bürgermeister Achim Menge aus Oer-Erkenschwick stand nicht zur Wahl.

Über Corona hinaus gab es aber auch erfreuliche Nachrichten während der Jahreshauptversammlung. Rund 100 Mitgliedsvereine gehörten dem Bund Ruhr Karneval bislang an, seit Sonntagvormittag sind es zwei mehr. Zwei neue Gesellschaften aus Gelsenkirchen-Buere und aus Hattingen hatten die Mitgliedschaft beantragt und wurde einstimmig in den BRK aufgenommen.

Traurig über die Tatsache, dass der Karneval in der bekannten Form in dieser Session nicht stattfindet, ist auch KG Blau-Weiß-Vorstandsmitglied Walter Schmidt.Dabei hätten wir für diese Session ein neues Prinzenpaar gehabt“, ärgert er sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Westfleisch-Gelände in Oer-Erkenschwick - Bauarbeiter schwer verletzt
Auf dem Westfleisch-Gelände in Oer-Erkenschwick - Bauarbeiter schwer verletzt
Auf dem Westfleisch-Gelände in Oer-Erkenschwick - Bauarbeiter schwer verletzt
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt auf 37 Personen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt auf 37 Personen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt auf 37 Personen
Warnstreik in Oer-Erkenschwick geht in nächste Runde - das müssen die Bürger jetzt wissen
Warnstreik in Oer-Erkenschwick geht in nächste Runde - das müssen die Bürger jetzt wissen
Warnstreik in Oer-Erkenschwick geht in nächste Runde - das müssen die Bürger jetzt wissen
Siedler aus Oer-Erkenschwick sind sauer: Erst eine teure Straßenerneuerung - und jetzt auch noch das
Siedler aus Oer-Erkenschwick sind sauer: Erst eine teure Straßenerneuerung - und jetzt auch noch das
Siedler aus Oer-Erkenschwick sind sauer: Erst eine teure Straßenerneuerung - und jetzt auch noch das
Es geht schon wieder los - der Ansturm auf Toilettenpapier hat in Oer-Erkenschwick erneut begonnen
Es geht schon wieder los - der Ansturm auf Toilettenpapier hat in Oer-Erkenschwick erneut begonnen
Es geht schon wieder los - der Ansturm auf Toilettenpapier hat in Oer-Erkenschwick erneut begonnen

Kommentare