+
Am Haldeneingang an der Von-Waldthausen-Straße fällt der Startschuss für den Sponsorenlauf der Erst- und Zweitklässler. Schulleiterin Bettina Reinicke läuft mit.

An der Zechenhalde

Kinder helfen Kindern - jeder Stempel zählt beim Sponsorenlauf der Ewaldschule       

  • schließen

Seit 2011 laufen rund 300 Ewaldschüler in Oer-Erkenschwick einmal im Jahr für den guten Zweck: die Partnerschule in Brasilien und ein Sozialprojekt.

Zahlreiche Mütter, Väter und Großeltern säumen am Freitagmorgen die rund einen Kilometer lange Strecke entlang des Haldenfußes und feuern die Kinder an. Die Ewaldschule will bei der neunten Auflage des Sponsoren-Laufes wieder viel Geld für die Partnerschule in Brasilien und ein Hilfsprojekt für Kinder zusammenbekommen.

Freitagmorgen fällt Startschuss in Oer-Erkenschwick

 Um 10.40 Uhr fällt der Startschuss für die Erst- und Zweitklässler, die älteren Schüler haben ihre Runden schon vor der großen Pause gedreht. „Ich bin zum ersten Mal beim Sponsorenlauf dabei. Unser Mats bekommt pro Stempel drei Euro von Mama und Papa. Oma und Opa zahlen jeweils zwei Euro“, sagt Sarah Voigt (35). Die Stempel gibt es unterwegs, jeweils für eine Strecke von 250 Metern. Für Großvater Ferdi Struck (62) kann das eine teure Angelegenheit werden, hat er doch gleich zwei Eisen im Feuer. „Ich gebe zwei Euro pro Stempel. Unser Finn ist schon gelaufen, hat 28 Stempel gesammelt. Mal abwarten, was die Enkeltochter noch schafft“, meint Struck. 

Ewaldschüler singen das Partnerschaftslied

Vor dem Start bekommen die Kinder noch einmal Informationen über die Projekte, die mit dem Geld unterstützt werden. „Wir singen dann auch das Partnerschaftslied“, meint Schulleiterin Bettina Reinicke. Beim Sponsorenlauf 2018 sind rund 6000 Euro zusammengekommen. 

Geld geht von Oer-Erkenschwick nach Brasilien

Zwei Drittel der Spendensumme gehen regelmäßig an die Partnerschule der Ewaldschule. Das ist die Frei-Alberto-Schule in São Luis im Nordosten Brasiliens, die das Geld für notwendige Schulmaterialien und die tägliche Schulspeisung verwendet. Ein Drittel geht diesmal an den Verein „Hilfe für verletzte Kinderseelen“, der Unterstützung für Kinder anbietet, wenn ein lieber Mensch gestorben ist.

Auch an der Clemens-Höppe-Schule laufen die Kinder für den guten Zweck

Die Ewaldschule ist auch sportlich sehr aktiv, insbesondere beim Fußball-Grundschul-Cup

Bei Projektwoche in der Ewaldschule ist auch ein Pferd im Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen

Kommentare