Lange war wegen Corona Sand im Getriebe: DRK-Kindergartenleiter Andreas Krebs freut sich mit (v.l.) Amelie, Elias, Mia, Lina, Olivia und Klara schon darauf, dass es am Montag wieder richtig losgeht. Mit den Vorschulkindern waren schon 37 Kinder in der Einrichtung an der Brandenburger Straße, Krebs rechnet zum Start mit 90.
+
Lange war wegen Corona Sand im Getriebe: DRK-Kindergartenleiter Andreas Krebs freut sich mit (v.l.) Amelie, Elias, Mia, Lina, Olivia und Klara schon darauf, dass es am Montag wieder richtig losgeht. Mit den Vorschulkindern waren schon 37 Kinder in der Einrichtung an der Brandenburger Straße, Krebs rechnet zum Start mit 90.

Eltern können aufatmen 

Kindergärten machen am Montag einen Neustart - aber mit Einschränkungen    

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Notbetreuung ist Schnee von gestern, systemrelevante Berufe spielen keine Rolle mehr. Beim Neustart  kommt es auf die richtige Zusammensetzung an. 

  • Kita-Gruppen müssen unter sich bleiben
  • Spielbereiche durch Flatterband getrennt
  • 30 Prozent des Personals fallen als Risikogruppe aus        

„Um Ansteckungsgefahren zu minimieren, dürfen die einzelnen Gruppen nicht durchmischt werden“, erklärt Andreas Krebs, Leiter des DRK-Kindergartens an der Brandenburger Straße. Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet: Die Kleinen aus der Zebra-Gruppe spielen nur mit anderen Zebras, auch die Löwen-, Tiger-, und Elefanten-Kinder bleiben unter sich. Das gilt auch für den Außenbereich. Dort werden die Spielbereiche für jede Gruppe sichtbar mit rot-weißem Flatterband getrennt.

Maskenpflicht beim Bringen und Holen der Kinder 

Kinder und Erzieher brauchen keine Masken zu tragen, Abstände spielen auch keine Rolle. „Nur die Erzieher müssen untereinander den Mindestabstand einhalten. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann auch einen Schutz tragen“, sagt Krebs. In der Hol- und Bringphase gilt aber sowohl für Eltern als auch Erzieher strenge Maskenpflicht. „Eltern dürfen den Kindergarten auch nicht betreten. Um den Mindestabstand einzuhalten, findet die Übergabe der Kinder im Außenbereich an den Terrassentüren der Gruppen statt“, sagt Krebs.

Einrichtungen sind nur bis 15 Uhr geöffnet 

Geöffnet haben die Kindergärten nur zwischen 7 bis 15 Uhr, weil durchschnittlich 30 Prozent des Kita-Personals coronabedingt ausfallen. Während Krebs im DRK-Kindergarten keine personellen Ausfälle beklagt, fehlen Leiterin Doris Götte im evangelischen Wichernkindergarten gleich fünf von zwölf Erzieherinnen, weil sie zu einer Risikogruppe zählen. Die Lücke müssen ab Montag Vertretungskräfte schließen. „Ich bin schon 43 Jahre im Beruf, aber Corona ist schon eine ganz besondere Herausforderung“, sagt Götte.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Weil Kindergartenplätze fehlen, gibt es ab August Übergangslösungen

Trotz Corona gibt es jetzt gastronomische Abwechslung am Maritimo.

Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare