+
Viele Radwege, wie hier an der Klein-Erkenschwicker-Straße im Ortsteil Oer, kommen bei der Untersuchung für das Mobilitätskonzept unter die Lupe und sollen attraktiviert werden.

Stadtentwicklungsausschuss

Oer-Erkenschwick ist gefährlich für Radfahrer - so soll ein Mobilitätskonzept helfen

  • schließen

Der Autoverkehr in Oer-Erkenschwick nimmt zu, die Situation für Radfahrer könnte an vielen Stellen besser sein. Ein Mobilitätskonzept wird zurzeit erarbeitet – es könnte große Veränderungen bringen.

  • Plungsbüro stellt einen Zwischenbericht zum Mobilitätskonzept für die Innenstadt von oer-Erkenschwick vor.
  • Das Radfahren im Stadtgebiet soll attraktiver werden.
  • Der endgültige Bericht soll im Sommer vorliegen.

Wenn am 9. März im Stadtentwicklungsausschusses (16 Uhr, Rathaus-Sitzungssaal) das Dortmunder Büro „Planersocietät“ seine bisherigen Erfahrungen präsentiert, handelt es sich noch nicht um einen Abschlussbericht. „Doch es werden schon erste Wege aufgezeigt, was zukünftig möglich ist“, sagt der städtische Fachbereichsleiter Michael Grzeskowiak. Eine der zentralen Fragen ist: Welche Möglichkeiten gibt es, den wachsenden Verkehr rund um den „Kreisel“ am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick einzudämmen? 

Verkehr in Oer-Erkenschwick umleiten

Eine Variante könnte sein, den Verkehr beispielsweise aus Rapen kommend am „Ewald-Kreisel“ so umzuleiten, dass er nur noch hinter der Neuen Mitte Richtung Schillerstraße und dann weiter nach Oer geleitet wird. Freilich ginge das nur mit einer Verbreiterung der Straße „Am Schillerpark“ in Oer-Erkenschwick. Das ist aber nur einer von vielen Bausteinen, die im Konzept erörtert werden. „Ich gehe davon aus, dass der endgültige Bericht im Sommer vorliegt und danach im Rat diskutiert wird“, sagt Grzeskowiak. 

Radfahren in Oer-Erkenschwick attraktiver machen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Antwort auf die Frage, wie dasRadfahren im Stadtgebiet von Oer-Erkenschwick  attraktiver gestaltet wird. Der Bau von Abstellanlagen gehört ebenso dazu wie die Überprüfung von Radwegen in Oer-Erkenschwick. Beispiele für deutlichen Verbesserungsbedarf gibt es einige, wie auch im Juli 2019 eine zweistündige Begutachtung von Bürgern mit Vertretern des Planungsbüros und der Stadtverwaltung verdeutlichte. Nicht nur für diesen Bereich sollen in dem neuen Konzept Alternativen aufgezeigt werden, um das Radeln attraktiver und sicherer zu machen.

Fördergelder fließen - was Oer-Erkenschwick nun für die City bewegen will.

Beim Radeln 4,5 Tonnen Kohlendioxyd gespart - das sind die sportlichen Umweltschützer.

Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil.

Sperrungen in der City - so könnte die Stadt den Verkehr in Oer-Erkenschwick neu ordnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare