Blick auf den Berliner Platz im Schnee
+
Trotz Winterdienst sind Straßen und Gehwege in der Innenstadt, hier mit Blick von der Stimbergstraße auf den Berliner Platz, in ein weißes Kleid gehüllt.

Braune und gelbe Tonnen bleiben diese Woche stehen

Wochenmarkt am Dienstag fällt wegen Schnee aus - Müllabfuhr verschiebt sich jeweils um einen Tag

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Seit 5 Uhr am Sonntagmorgen ist die Winterdienstbereitschaft des Baubetriebshofs im Dauereinsatz. Wegen des widrigen Wetters verschiebt sich in der neuen Woche die Müllabfuhr.

Update, 8. Februar, 16.00 Uhr: Die Stadt hat den Wochenmarkt am Dienstag auf dem Berliner Platz wegen der schlechten Witterungsbedingungen abgesagt. „Die meisten Markthändler hatten sich im Vorfeld ohnehin schon abgemeldet, die übrigen wurden informiert“, sagte der städtsche Fachdienstleiter Michael Grzeskowiak. Die am Montag ausgefallene Müllabfuhr wird der Bauhof am Dienstag nachholen. Damit verschiebt sich die Abfuhr in den jeweiligen Bezirken um jeweils einen Tag nach hinten. Das gilt allerdings nicht für alle Abfälle. Die braune und die gelbe Tonne bleiben in dieser Woche komplett stehen. „Die Biotonnen dürften im Winter ohnehin nicht so voll sein. Außerdem frieren die Bioabfälle fest und würden die Abfuhr nur verlangsamen“, sagt Grzeskowiak. Entsorger Remondis sieht das für die gelben Tonnen genauso. Die freien Kräfte bei der Müllabfuhr will die Stadt für die Enstorgung von grauen und blauen Tonnen einsetzen sowie für die Schneeräumung. „Beim Winterdienst haben wir auch schon Unterstützung von landwirtschaftlichen Betrieben und Versorgern bekommen“, sagt Grzeskowiak. Schicken sie uns Ihre Bilder von der Schneelawine und teilen Sie uns mit, ob sie mit dem Winterdienst in Oer-Erkenschwick zufrieden sind per E-Mail an szredaktion@medienhaus-bauer.de

Update, 8. Februar, 13.30 Uhr: Ob der Baubetriebshof die heute wegen des Schneefalls ausgefallene Müllabfuhr am Dienstag nachholen kann, steht aber noch in den Sternen. Am Nachmittag will die Stadtverwaltung von Oer-Erkenschwick bekanntgeben, wie es in den nächsten Tagen mit dem Winterdienst und der Müllabfuhr weitergeht, und ob der Wochenmarkt am Dienstag auf dem Berliner Platz überhaupt stattfinden kann. Am Sonntagabend war der Winterdienst mit einer zweiten Schicht bis 22.30 Uhr im Einsatz, ab 3.30 Uhr waren Streu- und Räumfahrzeuge des Bauhofs wieder auf der Straße.

Klagen von Bürgern über ungeräumte Straßen in Oer-Erkenschwick häufen sich

Seit Montagmorgen sind alle verfügbaren Mitarbeiter des Bauhofs in Oer-Erkenschwick im Kampf gegen den Schnee im Einsatz. Zu sehen ist davon stellenweise nicht viel, weil alles wieder zuschneit. Indes häufen sich die Klagen von Bürgern, die aus ihren ungeräumten Straßen nicht mit dem Auto herauskommen. Bauhofleiter Gerold Schmelter weist noch einmal drauf hin, das wegen des starken Schneefalls nur die Straßen der Kategorie 1 (Hauptverkehrsstraßen) geräumt werden können. Gehwege müssten die Anlieger, sofern es nicht ein städtisches Grundstück ist, selbst vom Schnee befreien.

Erstmeldung, 7. Februar: Die Feuerwehr hat alle Hände voll zu tun. An der Gaststätte Mutter Wehner war ein Baum unter der Schneelast zusammengebrochen und musste gefällt werden. Bei einem Notfalleinsatz auf der Von-Waldthausen-Straße fuhr sich ein Rettungswagen fest, den die Feuerwehr befreien musste. Das Rote Kreuz reagiert auf die glatten Straßen. Alle vier DRK-Kindergärten bleiben am Montag geschlossen.

CO-Alarm auf der Esseler Straße in Oer-Erkenschwick

Um 9.51 Uhr musste die Feuerwehr wegen eines CO-Alarms zur Esseler Straße ausrücken. In einem landwirtschaftlichem Gebäude sind beim Kaminanzünden giftige Gase - Kohlenmonoxid - ausgetreten. Die Feuerwehr legte den Kamin still. Zwei Kinder, drei und neuen Jahre alt, sowie die Mutter (29) wurden mit Vergiftungssymptomen ins Krankenhaus eingeliefert. Feuerwehrchef Gerd Pokorny appelliert an alle Bürger, möglichst zu Hause zu bleiben, und die Feuerwehr nur im Notfall und nicht für Schneebrüche zu alarmieren, um die Einsatzbereitschaft nicht zu gefährden. Außerdem soll auf keinen Fall Schnee vom Gehweg auf die Straße geschoben werden.

Zehn Mann vom Baubetriebshof räumen in Oer-Erkenschwick den Schnee

Auch Bauhofleiter Gerold Schmelter unterstreicht, dass der Schnee nicht auf die Fahrbahnen gehört. Schon am Samstagabend waren die Streuwagen bis 22 Uhr im Einsatz. Zehn Mann vom Baubetriebshof sind seit den frühen Morgenstunden dabei, zumindest die Hauptverkehrsstrstraßen vom Schnee zu räumen. Die weiße Pracht ist etwa 15 Zentimeter hoch, bei Schneeverwehungen noch höher. Zwei große und zwei kleine Streuwagen sind unterwegs, außerdem noch ein zusätzlicher Radlader mit Räumschild. Das Einsatzende ist offen, es schneit weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
Endlich wieder zum Friseur - so lief der Start in den Salons in Oer-Erkenschwick
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Ein weiterer Todesfall und eine Neu-Infektion gemeldet
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
15 Personen greifen zwei Männer an - 27-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wird mit Stange verprügelt
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
Suche war erfolgreich - 15-Jährige aus Oer-Erkenschwick ist wieder da
1426 Frauen und Männer sind ohne Job - so haben sich die Arbeitslosenzahlen entwickelt
1426 Frauen und Männer sind ohne Job - so haben sich die Arbeitslosenzahlen entwickelt
1426 Frauen und Männer sind ohne Job - so haben sich die Arbeitslosenzahlen entwickelt

Kommentare