+
Beim Brand an der Goethestraße wurde die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen.

Polizei ermittelt

Mülltonnen brennen an Kirche: So haben Zeugen richtig gehandelt

  • schließen

Zu zwei Einsätzen kurz hintereinander wurde die Feuerwehr in Oer-Erkenschwick in den frühen Morgenstunden gerufen. So konnte Schlimmeres verhindert werden.

Es war 5.52 Uhr als die Feuerwehr heute Morgen zur Goethestraße alarmiert wurde. Als die Einsatzkräfte der Hauptwache und der Löschzüge Erkenschwick und Rapen am Einsatzort eintrafen, fanden sie mehrere brennende Mülltonnen vor. Diese standen direkt am Seiteneingang zum alten Teil des evangelischen Gemeindehauses an der Johanneskirche. "Die Mülltonnen waren nach einer Viertelstunde gelöscht", sagt Michael Wolters von der Feuerwehr.

Schnelle Reaktion verhindert Schlimmeres

Nur durch die schnelle Reaktion eines Zeugen konnte Schlimmeres bei diesem Brand in Oer-Erkenschwick verhindert werden. "Von seinem Balkon eines Wohnhauses am Berliner Platz hatte ein Anwohner die Rauchwolke gesehen und sofort die Feuerwehr gerufen", weiß Feuerwehr-Pressesprecher Michael Wolters. Wäre das Feuer erst später entdeckt worden, hätte es schlimmer ausgehen können. Denn oberhalb des Brandes befand sich ein Fenster, wäre das durch die Hitze geplatzt, hätte sich das Feuer noch weiter ausbreiten können. So konnten aber die Einsatzkräfte durch ihr schnelles und gekonntes Handeln eine mögliche Katastrophe verhindern. "Bei der anschließenden Gebäudebegehung konnten wir bis auf einen ganz leichten Rauchgeruch nichts weiter feststellen. 

Die Feuerwehr musste am frühen Morgen Mülltonnen an der Goethestraße löschen.

Nicht der erste Einsatz in Oer-Erkenschwick 

Doch es war nicht der erste Einsatz für die Feuerwehr an diesem Samstagmorgen. Bereits um 3.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Heinestraße alarmiert. Hier brannte Buschwerk, das zum Glück auch schnell gelöscht werden konnte. Michael Wolters weiß: "Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen."

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Tel. 08 00/2 36 11 11.


Bei diesem Einsatz der Feuerwehr kokelte das Essen auf dem Herd.

Der Kellerbrand an der Longbentonstraße hielt die Einsätze in Atem.

Einbrennender Fön sorgte für eine böse Überraschung.

Wegen der aktuellen Waldbrandgefahr wurden die Grillhütten gesperrt.

In Rapen stand jetzt in einem Gewerbetrieb eine Zuschneidsäge in Flammen. Ein Mitarbeiter hatt Schlimmeres verhindert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare