+
Meisen gehören zu den häufigsten Gartenvögeln.

Meldebögen herunterladen - Jetzt mit Update

Zählung im eigenen Garten - wen die Bürger jetzt beobachten sollen

  • schließen

Sie schlägt wieder, die Stunde der Gartenvögel. Der Naturschutzbund (Nabu) Ostvest ruft auch in Oer-Erkenschwick  dazu auf, die Piepmätze im Garten zu zählen.

  • Die Stunde der Gartenvögel läuft vom 8. bis 10. Mai.
  • Bürger sind aufgerufen, Piepmätze in ihrem Garten zu zählen.
  • Meldebögen gibt es in diesem Jahr nur digital.

Update, 7. Mai, 13.14 Uhr: Den Naturschutzbund freut es: An diesem Wochenende findet wieder dieVogelzählaktion "Stunde der Gartenvögel" statt, und die Meteorologen sagen zumindest für Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai, bestes Frühlingswetter mit Temperaturen über 20 Grad und reichlich Sonnenschein voraus. Beste Bedingungen also, um sich eine Stunde Zeit zu nehmen, um die Vögel im Garten zu zählen.

Bürger von Oer-Erkenschwick sind aufgerufen

Vom 8. bis zum 10. Mai läuft die Aktion. „Es geht um Erhebungen von grundsätzlicher Bedeutung, die ohne die Mitwirkung möglichst vieler Zähler nicht zu erlangen sind“, erläutert Ulrich Kamp vom Nabu. Wer mitmachen möchte, soll sich ein ruhiges Plätzchen suchen und auswerten, wie viele Vogelarten auf einmal - die höchste Anzahl entscheidet - gesehen wurden. Welche Vogelart nimmt zu, welche ab und wer scheint ganz verschwunden zu sein? Kamp aus Oer-Erkenschwick: „Wie sonst sollte man gravierende Veränderungen bemerken?“ 

Keine Zählbögen in Oer-Erkenschwick

Doch wegen der Corona-Pandemie gibt es eine Besonderheit. Aus aktuellem Anlass verzichtet der Naturschutzbund auf die Verteilung von Zählbögen und Meldezetteln und setzt auf Angaben per Online-Meldung und Telefon. Kamp: „In Zeiten, in denen man sich nur mit Mundschutz begegnet und die persönlichen Besuche reduziert, wollen wir diesmal voll der Technik vertrauen. Wir danken für das Verständnis der Vogelzähler.“ Welcher Vogel wird gewinnen? Da die Meisen durch eine neuartige Erkrankung zahlenmäßig angeschlagen sein könnten, ist für viele Vogelexperten der altbekannte Haussperling wieder einmal ganz vorn, danach die Meisen und die Amsel.

Und so können Sie ihre Zählung melden:

  • per Online-Formular - das Sie auf der Seite des Nabu finden
  • Per Meldecoupon, der heruntergeladen und per Post versendet wird. 
  • Per Telefon unter 0800-1157-115 am 9. Mai von 10 bis 18 Uhr. 
  • Meldeschluss: 18. Mai.
  • Die Zählhilfe finden Sie hier.

Meisen sind in Oer-Erkenschwick gerade sehr gefragt, sie sollen die Raupen des Eichenprozessionsspinners fressen.

Oer-Erkenschwick: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Stimberg.

Lesen Sie auch:

Allee am Landschaftslehrpfad in Oer wächst weiter: Das ist der neue Baum des Jahres 2020.

Gläubige können wieder Gottesdienste feiern - unter Einhaltung strenger Regeln.

Weniger Aufnahmen im Junikum - warum die Coronakrise zur Katastrophe für Kinder wird.

Friseure arbeiten am Tag eins im Akkord - aber nicht alle Haare werden aus dem Gesicht entfernt.

Mit Blume und Pralinen - zu fürsorglicher Angehöriger bringt betagte Senioren in Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare