Ein Rettungs- und ein Notarztwagen stehen auf der Ahsener Straße an einer Unfallstelle.
+
Notarzt und Rettungssanitäter sowie die Polizei waren bei dem schweren Verkehrsunfall an der Ahsener Straße im Einsatz.

Folgenschwerer Zusammenstoß

Neue Details zum schweren Verkehrsunfall an der Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

An der Ahsener Straße hat sich am Sonntag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Jetzt wurden Einzelheiten zu dem Zusammenstoß bekannt.

Update, 9. November, 15.52 Uhr: Die beiden Radfahrer, die am Sonntagnachmittag ineinander gekracht waren und sich dabei schwer verletzt haben, waren mit Rennrädern unterwegs. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Wie berichtet waren am Sonntag, gegen 15 Uhr ein 56-jähriger Marler und ein 50-jähriger Hertener auf ihren Rädern hintereinander auf der Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick unterwegs. In Höhe der Kleingartenanlage geriet der 56-Jährige auf den Grünstreifen. Er stürzte. Der 50-Jährige schaffte es nicht mehr, auszuweichen, und stürzte ebenfalls. Die beiden Männer wurden schwer verletzt. An den Fahrrädern entstand nach Angaben der Polizei Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick war voll gesperrt

Update, 16.08 Uhr: Mittlerweile ist bekannt, was sich an der Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick ereignet hat. Wie die Polizei bestätigt, sind in Höhe der Kleingartenanlage zwei Fahrradfahrer zusammengestoßen. Gegen 15 Uhr fuhr ein 50-jähriger Mann aus Herten auf der Ahsener Straße in Richtung Waldfriedhof. Wenige Meter hinter ihm fuhr ein 56-jähriger Mann aus Marl, ebenfalls auf einem Fahrrad und in dieselbe Richtung. Plötzlich kam der vorausfahrende Hertener aus noch unbekannter Ursache ins Straucheln und stürzte. Der dahinter radelnde Marler fuhr auf den am Boden liegenden Hertener auf. Beide Männer wurden bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden mussten. Die Ahsener Straße war für eine knapp Stunde voll gesperrt. Zeitweise stauten sich die Autos auf mehrere Hundert Meter.

Update, 15.55 Uhr: Mittlerweile ist die Sperrung der Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick in Höhe der Kleingartenanlage wieder aufgehoben. Der Verkehr fließt wieder. Detaillierte Informationen zu dem Verkehrsunfall gibt es derzeit von der Polizei noch nicht. Wir bleiben dran. Erst vor wenigen Wochen hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Esseler Straße ereignet.

Unsere Erstberichterstattung: Rettungssanitäter und Notarzt sind derzeit an der Ahsener Straße in Oer-Erkenschwick im Einsatz. In Höhe des Kleingartens hat sich ein Verkehrsunfall mit Radfahrern ereignet. Mindestens eine Person ist schwer verletzt worden. Die Straße ist aktuell voll gesperrt. Es bilden sich lange Staus. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Wieder ein Todesfall - Infektionszahlen steigen deutlich an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Wieder ein Todesfall - Infektionszahlen steigen deutlich an
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Wieder ein Todesfall - Infektionszahlen steigen deutlich an
Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Kein Stoßlüften möglich: Gefahr durch alte Fenster - Schüler in Oer-Erkenschwick müssen aus dem Gebäude
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Keine goldenen Zeiten - deshalb rückte das Ordnungsamt zum Haardrand an
Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick -  doch kaum jemand will sie zurück
Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick - doch kaum jemand will sie zurück
Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick - doch kaum jemand will sie zurück
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen

Kommentare