Gerd Pokorny soll neuer Stadtbrandmeister werden.
+
Gerd Pokorny soll neuer Stadtbrandmeister werden.

Personalentscheidung

Nach Anhörung durch den Bürgermeister -  Neuer Feuerwehrchef in Oer-Erkenschwick steht so gut wie fest

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Seit fünf Jahren leitet Matthias Beckmann die Freiwillige Feuerwehr Oer-Erkenschwick. Im Sommer hört der 47-Jährige auf. Sein Nachfolger steht so gut wie fest.

  • Amtszeit des Stadtbrandmeisters endet
  • Bürgermeister führt Anhörung durch
  • Stadtrat muss Personalentscheidung fällen

Neuer Chef der Freiwilligen Feuerwehr soll Stadtbrandinspektor Gerd Pokorny werden. Der 58-Jährige ist bislang schon Leiter der  Feuer- und Rettungswache und somit Chef der hauptberuflichen Feuerwehrleute der Stadt.

Feuerwehrinterne Anhörung in Oer-Erkenschwick

Das ergab eine feuerwehrinterne Anhörung, zu der Bürgermeister Carsten Wewers im Beisein von Kreisbandmeister Robert Gurk alle Mitglieder der Feuerwehr eingeladen hatte. Notwendig geworden ist die gesetzlich vorgeschriebene Anhörung der Feuerwehrleute, weil die sechsjährige Amtszeit des jetzigen Stadtbrandmeisters, Matthias Beckmann (47) aus Rapen, am 30. Juni nächsten Jahres endet. 

Oer-Erkenschwick: Beckmann kündigt Rückzug an

Beckmann, hauptberuflich selbstständiger Transportunternehmer, hatte bereits vor Monaten erklärt, dass er für keine weitere Amtszeit mehr zur Verfügung stehen möchte. Bei der jetzt erfolgten Anhörung wurde neben Gerd Pokorny kein weiterer Kandidat für das Amt des Feuerwehrchefs benannt. Kreisbrandmeister Robert Gurk wird nun dem Rat der Stadt Oer-Erkenschwick in Kürze Gerd Pokorny als neuen Leiter der Feuerwehr vorschlagen. Die Wahl des 58-Jährigen durch das Stadtparlament gilt als Formsache, so dass Pokorny dann vom Bürgermeister seine Ernennungsurkunde erhalten kann. 

Oer-Erkenschwick: Sandra Zollhofer Stellvertreterin

Weil Gerd Pokorny aktuell noch stellvertretender Stadtbrandmeister ist, muss nach seiner Beförderung für diese Position ebenfalls ein Nachfolger gefunden werden. Hierzu ist Brandinspektorin Sandra Zollhofer vorgeschlagen worden. Die 40-Jährige ist Mitglied des Löschzugs Oer, war die erste Feuerwehrfrau der Stadt und arbeitet seit geraumer Zeit in der Leitung der Jugendwehr mit. Komplettiert wird die Führung der Freiwilligen Feuerwehr durch den Leiter des Erkenschwicker Löschzuges, Michael Wolters.

Das wird Sie auch interessieren:

50 Jahre und immer noch agil - warum die Jugendfeuerwehr Grund zum Feiern hat.

19-jährige Autofahrerin stirbt nach Unfall: In Gegenverkehr geraten - Marler kann nicht mehr ausweichen.

Brand in Bottrop: Bewohner retten sich ins Freie - sind nun aber obdachlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare