+
Adventsdeko präsentieren hier (v.l.) Rita Dorkowski, Marianne Wember und Magrit Blasinski. Bei den Advents- und Frühlingsbasaren im Pfarrheim St. Marien kamen bislang schon mehr als 120 000 Euro zusammen, darunter auch zahlreiche Spenden.

Adventsbasar in St. Marien

Marianne Wember bastelt für guten Zweck

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - „Als ich mit 65 Jahren die Kindergarten-Leitung abgegeben habe, wollte ich halt etwas Sinnvolles machen“, sagt Marianne Wember (86). Ihre Wahl fiel damals auf ein Straßenkinderprojekt von Schwester Theresa in Paraguay. Für den guten Zweck organisierte die Rapenerin bis heute jährlich zwei Basare in St. Marien. Ihre halbe Wohnung ist ständig Bastelstube. Die Frühlings- und Adventsdeko ferrtigt sie zum größten Teil selbst, hat aber auch einige fleißige Helferinnen.

„Ich habe schon als kleines Mädchen gerne gebastelt, habe Kurse in der Volkshochschule besucht für Peddigrohr, Batiken und Töpfern“, sagt Wember. Mit gerade mal 16 Jahren bastelte sie als Leiterin der Frohschar-Gruppe „Notburga“ mit Kindern. „Die Sachen haben wir auf Basaren verkauft, damit Aktionen für unsere Gruppe finanziert und sogar Auszeichnungen bekommen. Zum Beispiel für unser afrikanisches Dorf mit Strickpuppen und die Pferde aus Sisal.“

Die geschickten Finger, die Kreativität und ihr Händchen für Basare waren ihr bald als Erzieherin im Marien-Kindergarten von großem Nutzen. Allerdings sind am Sonntag, 18. November, beim Adventsbasar nicht Strickpuppen der Renner, sondern rustikale Holzwichtel mit bunten Mützen. Auch der gute Zweck ist inzwischen ein anderer: Seit zwei Jahren bastelt der Initiativkreis Rapen für eine Kinderkrippe in in Zabalaza in Südafrika.

Dafür stellt das Team um Marianne Wember beim Adventsbasar ab 10.30 Uhr nach dem Gottesdienst (9.30 Uhr) im Pfarrheim von St. Marien wieder jede Menge auf die Beine. Im Angebot sind Advents- und Weihnachtsschmuck, künstlerisch bemalte Holzarbeiten, Holzstamm-Wichtel, selbst gestrickte Schals, Socken und Glücksschweinchen, selbst gemachte Marmelade, Gelee und Likör, Patchwork- und Bastelarbeiten sowie Christstollen nach altem Familienrezept. Bei einer Tombola gibt es wie gewohnt nur Gewinne und keine Nieten. Zudem öffnet ein Büchermarkt. Angeboten werden Gulaschsuppe, Waffeln, Getränke sowie reichlich Kaffee und Kuchen. Bis gegen 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps

Kommentare