+
Auf dem brachliegenden Grundstück an der Ludwigstraße neben „Woolworth“ wuchert schon wieder das Grün.

Betreute Seniorenwohnungen an der Ludwigstraße

Caritasverband zieht ins "Haus Barbara" um

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Im „Haus Barbara“ an der Ludwigstraße neben "Woolworth" will der Caritasverband Oer-Erkenschwick/Waltrop einziehen. In den oberen Geschossen sollen 27 seniorengerechte Wohnungen entstehen.

Der Baugenehmigung liegt schon seit vergangenem Jahr vor. Bewegt hat sich allerdings noch nichts. Nach einer Radikalrodung des wilden „Dschungels“ auf der letzten Baulücke im Innenstadtbereich wuchert schon wieder das Grün auf dem Grundstück.

Das bedeutet nach Aussage der stellvertretenden Caritas-Geschäftsführerin Marion Jäger aber nicht, dass inzwischen Gras über das „Haus Barbara“ gewachsen ist. „An den Plänen für das Caritas-Haus hat sich nichts geändert. Wir werden von der Ludwigstraße 6 zur Ludwigstraße 7 umziehen.“ Das bedeutet: Der Caritasverband zieht mit Zweigstelle, Hausverwaltung und seinen Service-Angeboten in das Erdgeschoss von „Haus Barbara“ ein, betreut und vermietet die Seniorenwohnungen.

Bauherr ist der Grundstückseigentümer Fabian Bergfort. Der Kreis Recklinghausen hat für den Bau der seniorengerechten Wohnungen öffentliche Fördermittel avisiert. Während 24 Seniorenwohnungen mit Größen von 24 bis 57 Quadratmetern öffentlich gefördert werden sollen, entstehen im Dachgeschoss des neuen Gebäudes auch drei frei finanzierte größere Wohneinheiten. Dabei handelt es sich um hochwertige Penthouse-Wohnungen mit etwa 100 Quadratmetern Wohnfläche.

Zuletzt im Sommer 2014 gab es Leben auf dem ehemaligen Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers, als dort das Experiment eines brasilianischen Künstlerduos mit einer Bitcoin-Mine in einem urbanen „Naturerbe-Reservat“ lief.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Messer bei Schlägerei gezückt: 20 Personen prügeln aufeinander ein – aus einem banalen Grund
Messer bei Schlägerei gezückt: 20 Personen prügeln aufeinander ein – aus einem banalen Grund
Straßen.NRW glaubt nicht, dass der Verkehr mit der Übergangs-Ampel besser floss
Straßen.NRW glaubt nicht, dass der Verkehr mit der Übergangs-Ampel besser floss
Gericht entscheidet über Bürgerbegehren zur Rathaussanierung  in Marl - was vom Prozess zu erwarten ist
Gericht entscheidet über Bürgerbegehren zur Rathaussanierung  in Marl - was vom Prozess zu erwarten ist
6:0 im Derby gewonnen - RWE-Trainer Albersmann ist trotzdem sauer  
6:0 im Derby gewonnen - RWE-Trainer Albersmann ist trotzdem sauer  
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert

Kommentare