+
„Wir können mit unseren Erfahrungen erste Impulse für Betroffene geben“, sagt Martin Wiecorek.

Blaues Kreuz

Wieczorek ist neuer Sprecher

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Der Besuch von Gesprächsgruppen hat Martin Wiecorek einst selbst geholfen, aus einer schwierigen Lebenssituation herauszufinden. „Das Blaue Kreuz ist wie eine Familie“, sagt der 65-Jährige und hat in der Organisation nun eine neue Aufgabe als Sprecher.

Nachdem Manfred Stark sein Engagement bei der Blaukreuz-Gruppe zurückgefahren hat, ist mit Wiecorek ein Nachfolger gefunden, der die Arbeit der Selbsthilfegruppe weiter in der Öffentlichkeit präsentiert. Der gebürtige Weimaraner wohnt in Waltrop, wurde durch einen Artikel in dieser Zeitung auf das Engagement seines Vorgängers Manfred Stark aufmerksam und knüpfte den Kontakt nach Oer-Erkenschwick.

Jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr trifft sich die Blaukreuz-Gruppe im evangelischen Gemeindezentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Platz. „Gespräche mit Menschen, die ähnliche Probleme haben, sind wichtig“, sagt Wiecorek. Sich über die Folgen einer Alkoholabhängigkeit auszutauschen, die Erfahrungen anderer aufzunehmen und mögliche Wege aus der Krise aufzuzeigen, das sind die Ziele der Blaukreuzler.

„Wir ersetzen keine Therapeuten, aber wir können mit unseren eigenen Erfahrungen erste Impulse geben.“ Erfahrungen, die auch der Teamsprecher selbst in seinem Leben machte. Zehn bis 15 Teilnehmer kommen regelmäßig zu dem wöchentlichen Treffen. Eine Angehörigengruppe gab es zwischenzeitlich, aktuell aber nicht mehr. Sollte es dafür wieder Bedarf geben, könnte sie erneut ins Leben gerufen werden. Wer sich dem Blaukreuz anschließen möchte, dem rät der neue Sprecher zunächst zu einem Vorabgespräch.

Kontakt zur Blaukreuz-Gruppe: Martin Wiecorek (Tel 01 74/97 04 440, bis 20 Uhr erreichbar)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare