Brettspielewerkstatt

Klassiker und Neuheiten ausprobieren

OER-ERKENSCHWICK - Ob Neuheiten von der Spielemesse oder Klassiker wie Monopoly, Gesellschaftsspiele kommen nicht aus der Mode. Und so laden das Jugendamt, der SV Neptun und das Spielezentrum Herne für Sonntag, 24. Februar, wieder zur großen Brettspielewerkstatt ein. Diese findet zum 29. Mal im Neptun-Heim am Maritimo von 14 bis 18 Uhr statt.

„Die Veranstaltung ist kostenlos und bietet eine Mischung verschiedenster Klein- und Großspiele aus Neuheiten, aktuellen Bestsellern und beliebten Klassikern. Das Angebot umfasst alle Altersstufen von drei bis 99 Jahren und richtet sich an Menschen, die das Spielen nicht verlernt haben oder neu für sich entdecken wollen“, heißt es in der Ankündigung.

Wer noch ein Spiel als Geschenk oder für den Spieleabend sucht, findet hier Inspiration. Die Brettspielewerkstatt bietet die Möglichkeit, sich verschiedenste Spiele erklären zu lassen und sofort auszuprobieren, ohne sich vorher mühsam durch Spielbeschreibungen und Spielregeln kämpfen zu müssen.

Außerdem wird in diesem Jahr ein Wettbewerb zum Großspiel „Klask“ ausgerufen. „Klask“ ist ein Geschicklichkeitsspiel für zwei Personen ähnlich einem Fußballkicker. Eine Spielkugel muss mit Hilfe magnetisch gesteuerter Spielfiguren vorbei an Hindernissen in das gegnerische Tor gebracht werden.

Als sachkundige Berater stehen zwei Mitarbeiter des Herner Spielezentrums und als Spielpartner das Jugendteam des SV Neptun zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare